Presse

Die Pressereferentin des BSVH, Melanie Wölwer, am Mikrofon des Radiostudios

Foto: © BSVH

Sind Sie Journalist und haben eine Frage rund um die Themen Blindheit, Sehbehinderung oder Augenerkrankungen? Suchen Sie Protagonisten mit einer Seheinschränkung für Ihre Berichterstattung? Benötigen Sie Hintergrund-Infos oder passende Bilder für Ihren Beitrag? Dann sprechen Sie uns gerne an.

  • Sehen oder nicht sehen – das ist keine Frage

    Das Goldbekhaus Winterhude veranstaltet am Samstag und Sonntag, 27. und 28. Juni 2015 erstmalig einen inklusiven Theaterworkshop, bei dem sehende Laiendarsteller gemeinsam mit nicht sehenden die Theaterwelt entdecken. Der Regisseur und Theaterpädagoge Jörn Waßmund leitet den Workshop. Er ist bekannt durch seine Theatergruppe „Blinde Passagiere“ mit blinden, sehbehinderten und sehenden Darstellern. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Blinden- und Sehbehinderten-verein Hamburg e.V. statt. Gefördert wird das Projekt durch das Bezirksamt Hamburg Nord.

    Weiterlesen: "Sehen oder nicht sehen – das ist keine Frage"

  • Mehr „Überblick“ im Alltag sehbehinderter Menschen

    Am Donnerstag und Freitag, den 4. und 5. Juni lädt der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (BSVH) Menschen mit Sehbeeinträchtigung und Interessierte zur jährlich stattfindenden Messe „Überblick“ ein. Die Besucher erwartet eine interessante Fachausstellung zum Thema „Elektronische Hilfsmittel für den Alltag“. Highlight ist die Vorstellung eines innovativen Geräts, mit dem blinde Menschen mittels Brailledisplay Texte lesen können. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Weiterlesen: "Mehr „Überblick“ im Alltag sehbehinderter Menschen"

  • Aktion zum bundesweiten Sehbehindertentag auch in Altona

    Dem letzten Gesundheitsbericht des Bundes zufolge treiben zwei Drittel der Erwachsenen Deutschen Sport – bei den sehbehinderten und blinden Bundesbürgern dagegen ist es nicht einmal die Hälfte. Immer wieder müssen die Berater des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) feststellen, dass Menschen sich zurückziehen und körperliche Aktivitäten einstellen, wenn ihre Augen schwächer werden. Das hat mitunter gravierende Folgen – von Rückenschmerzen bis Bluthochdruck. Viele sehbehinderte und blinde Menschen wissen nicht, dass ihnen zahlreiche sportliche Betätigungsfelder offenstehen. Der BSVH und Kieser Training Hamburg Altona unterstützen deshalb eine bundesweite Aktion zum Sehbehindertentag 2015.

    Weiterlesen: "Aktion zum bundesweiten Sehbehindertentag auch in Altona"

  • BSVH eröffnet neue Beratungsstelle für Augenpatienten in Bergedorf

    Ab April bietet der Blinden- und Sehbehindertenverein e.V. (BSVH) ein weiteres Beratungsangebot unter der Bezeichnung „Blickpunkt Auge“ an. Am 27. März eröffnet der BSVH eine monatliche Sprechstunde für ratsuchende Augenpatienten in Bergedorf. Anlässlich des Starts von Blickpunkt Auge findet am Freitag, den 27. März 2015 um 11.00 Uhr eine Eröffnungsfeier im Haus der Jugend / Lichtwarkhaus, Holzhude 1, 21029 Hamburg statt. Dr. Hans-Jürgen Galle, Leiter des Gesundheitsamts in Bergedorf hält zu diesem Anlass ein Grußwort.

    Weiterlesen: "BSVH eröffnet neue Beratungsstelle für Augenpatienten in Bergedorf"

  • Wanderausstellung: Louis Braille - Gutenberg der blinden Menschen

    Was Johannes Gutenberg für die Sehenden, ist Louis Braille für blinde Menschen. Die Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg zeigt ab dem 12. Februar 2015 in Kooperation mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. eine Ausstellung über die Entwicklung der Braille-Schrift und erklärt, warum sich die einfache und geniale Erfindung des Louis Braille durchsetzen konnte und heute weltweit Standard ist. Offiziell eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, den 11. Februar um 18 Uhr mit einem Grußwort der Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen, Ingrid Körner.

    Weiterlesen: "Wanderausstellung: Louis Braille - Gutenberg der blinden Menschen"

  • Bürgerschaftswahl 2015 - Wahlschablonen für blinde und sehbehinderte Menschen

    Wenn am 15. Februar 2015 die Hamburgerinnen und Hamburger eine neue Bürgerschaft wählen, sollen auch die 3.000 blinden und mehr als 40.000 sehbehinderten Wählerinnen und Wähler der Hansestadt dies eigenständig und geheim tun können. Deshalb stellt der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (BSVH) ihnen Wahlschablonen zur Verfügung. Diese können gemeinsam mit den Informationen zur Bürgerschaftswahl auf Audio-CDs beim BSVH kostenfrei angefordert werden.

    Weiterlesen: "Bürgerschaftswahl 2015 - Wahlschablonen für blinde und sehbehinderte Menschen"

  • Informationstag für Augenpatienten im Februar

    Menschen, die von einer deutlichen Sehverschlechterung betroffen sind, können sich am 20. Februar 2015 beim Infotag „Wenn das Sehen nachlässt… und eine Brille nicht mehr ausreicht“ über Augenerkrankungen, Therapiemöglichkeiten und den Umgang mit einer Seheinschränkung informieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Angebots „Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust“ des BSVH in Kooperation mit dem Institut für Rehabilitation und Integration Sehgeschädigter (IRIS e.V.) statt. Veranstaltungsort ist die Katholische Akademie am Michel. Die Veranstaltung kostet 50 Euro pro Person.

    Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2015.

    Weiterlesen: "Informationstag für Augenpatienten im Februar"

  • Neues Beratungsangebot für Augenpatienten in Volksdorf

    Der Blinden- und Sehbehindertenverein e.V. (BSVH) bietet ab Februar unter der Bezeichnung „Blickpunkt Auge“ ein neues SBeratungsangebot für Augenpatienten in Volksdorf an. „Blickpunkt Auge“ bietet einmal monatlich eine Sprechstunde für Ratsuchende an. Anlässlich des Starts von Blickpunkt Auge findet am Freitag, den 16. Januar 2015 um 11.00 Uhr eine Eröffnungsfeier in der Seniorentagesstätte Volksdorf e.V. , Farmsener Landstr. 202, 22359 Hamburg statt. Senator Detlef Scheele wird zu diesem Anlass ein Grußwort halten.

    Weiterlesen: "Neues Beratungsangebot für Augenpatienten in Volksdorf"

  • Kreativ aktiv in Barmbek

    Rene Eichenauer, Mitglied im Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V., und der Hamburger Künstler Christoph Wüstenhagen starten am Samstag, den 10. Januar 2015 gemeinsam das Projekt „Kreativ aktiv“, einen inklusiven Kunstkurs für sehende, sehbehinderte und blinde Kunstinteressierte in Barmbek. Der Workshop findet einmal monatlich im Louis-Braille-Center, Holsteinsicher Kamp 26, statt. Der Workshop kostet fünf Euro pro Person und Termin (ohne Material). Eine Anmeldung ist erforderlich.

    Weiterlesen: "Kreativ aktiv in Barmbek"

  • Informationstag für Augenpatienten: Wenn das Sehen nachlässt…

    Menschen, die von einer deutlichen Sehverschlechterung betroffen sind, können sich am 20. Februar 2015 beim Infotag „Wenn das Sehen nachlässt… und eine Brille nicht mehr ausreicht“ über Augenerkrankungen, Therapiemöglichkeiten und den Umgang mit einer Seheinschränkung informieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Angebots „Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust“ des BSVH in Kooperation mit dem Institut für Rehabilitation und Integration Sehgeschädigter (IRIS e.V.) statt. Veranstaltungsort ist die Katholische Akademie am Michel. Die Veranstaltung kostet 50 Euro pro Person.

    Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2015.

    Weiterlesen: "Informationstag für Augenpatienten: Wenn das Sehen nachlässt…"