Gemeinsam weiter sehen

Hilfe bei Makuladegeneration und anderen Augenerkrankungen in Hamburg

Wir helfen Ihnen, wenn es für Sie dunkel wird! Informieren Sie sich hier über unsere Angebote. Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf: Telefon: (040) 209 404-0, E-Mail: info@bsvh.org.

Makuladegeneration, Glaukom oder Netzhaut-Erkrankung durch Diabetes bedeuten häufig einen tiefen Einschnitt im Leben. Unabhängig von der Art der Erkrankung kennen sehbehinderte und blinde Menschen viele Herausforderungen und stellen sich diesen täglich. Der BSVH unterstützt Sie beim Leben mit der Sehbehinderung und hilft Ihnen auf Ihrem Weg in einen eigenständigen Alltag. Bei uns bekommen Sie zwar nicht Ihr Sehen zurück, aber Sie finden Zuversicht.

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (gegründet 1909) ist die Selbsthilfeorganisation der blinden und sehbehinderten Menschen in Hamburg mit derzeit rund 1.500 Mitgliedern. Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft, denn nur gemeinsam sehen wir weiter.

Die AMD-Telefonsprechstunde

Jeden Montag von 14.00 bis 16.00 Uhr und jeden Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr stehen die Beraterinnen des BSVH telefonisch mit ihrem Rat zur Seite. Sie sind während der Sprechzeit erreichbar unter: (040) 209 404 und den Durchwahlen -44 oder - 55.

Aktuelle Nachrichten

20.10.2014

Ausgeh-Tipp für Hamburg: Die Blinden Passagiere im Berufsförderungswerk Hamburg (BFW)

Die Blinden Passagiere stechen wieder in See. Am Sonntag, den 26. Oktober gastiert das Ensemble aus blinden, sehbehinderten und sehenden Schauspielern und Musikern – mit ihrem aktuellen Stück „Gestrandet in Bombay!“ im Hamburgsaal (Haus U) im Berufsförderungswerk Hamburg (BFW). Die Vorstellung beginnt um 15 Uhr. Veranstalter ist der Freundeskreis Pflegeheim Farmsen.

Weiterlesen …

17.10.2014

Tierschutzgerechte Ausbildung von Blindenführhunden gefordert

Blindenführhunde – oft „Blindenhunde“ genannt – faszinieren mit ihren Fähigkeiten, doch leider haben viele von ihnen in ihrer Ausbildung harte körperliche Strafen erlebt. Immer wieder gehen beim Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) Berichte ein, dass Führhunde von ihren Trainern geschlagen, getreten und sogar mit Stromschlägen gequält werden. In der Folge verlieren die Tiere ihr Selbstbewusstsein und auch die Qualität ihrer Leistung leidet. „Ein Führhund und sein Halter müssen partnerschaftlich zusammenarbeiten – und das funktioniert nicht, wenn ein Hund in der ständigen Furcht vor Bestrafung lebt“, erläutert Fachreferentin Sabine Häcker vom DBSV.

Weiterlesen …

16.10.2014

Schachturnier mit internationaler Beteiligung

Das 5. Baltic Sea Braille Chess Cup – Turnier in Timmendorfer Strand, gleichzeitig auch als 15. Internationale Offene Deutsche Meisterschaft und Bezirksmeisterschaft Nord-Ost des Deutschen Blinden- und Sehbehinderten-Schachbundes e. V. (DBSB) ausgeschrieben, ist am 4. Oktober 2014 zu Ende gegangen. Organisator des Turniers war Volkmar Lücke, 1. Vorsitzender des Deutschen Blinden- und Sehbehinderten-Schachbundes e. V. und Leiter der Schachgruppe des BSVH. 34 Teilnehmer aus insgesamt sechs Ländern nahmen an dem Turnier teil.

Weiterlesen …

Medien Tipps

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Hier sind wir für Sie da:

Foto: Louis-Braille Center

Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
Louis-Braille-Center
Holsteinischer Kamp 26
22081 Hamburg

Telefon: (040) 209 404 - 0
Telefax: (040) 209 404 - 30
Veranstaltungstelefon: (040) 209 404 - 66
E-Mail: info@bsvh.org

Soziale Netzwerke

Unsere Öffnungszeiten:

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag telefonisch zu den üblichen Bürozeiten. Auf Ihren persönlichen Besuch freuen wir uns dienstags zwischen 9.00 und 17.00 Uhr. An anderen Wochentagen bitten wir um eine vorherige Terminabsprache. Für größere Gruppen ist eine Terminvereinbarung erforderlich, an Dienstagen können wir diese allerdings nicht empfangen.

Öffnungszeiten Mitglieder-Center:

Montag, 9.00 Uhr - 15.30 Uhr
Dienstag und Mittwoch, 9.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag 9.00 Uhr - 13.00 Uhr.
Telefon (040) 209 404 10.

Sprechstunde in Bergedorf:

jeden Montag von 10.00-12.00 und Mittwoch von 14.00-15.00 Uhr, im Marktkauf Bergedorf, Telefon (040) 724 24 98.

Sprechstunde in Niendorf:

jeden dritten Donnerstag im Monat, 10.30 bis 12.30 Uhr im ehemaligen Ortsamt Lokstedt, Garstedter Weg 13