Gemeinsam weiter sehen

Hilfe bei Makuladegeneration und anderen Augenerkrankungen in Hamburg

Wir helfen Ihnen, wenn es für Sie dunkel wird! Informieren Sie sich hier über unsere Angebote. Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf: Telefon: (040) 209 404-0, E-Mail: info@bsvh.org.

Makuladegeneration, Glaukom oder Netzhaut-Erkrankung durch Diabetes bedeuten häufig einen tiefen Einschnitt im Leben. Unabhängig von der Art der Erkrankung kennen sehbehinderte und blinde Menschen viele Herausforderungen und stellen sich diesen täglich. Der BSVH unterstützt Sie beim Leben mit der Sehbehinderung und hilft Ihnen auf Ihrem Weg in einen eigenständigen Alltag. Bei uns bekommen Sie zwar nicht Ihr Sehen zurück, aber Sie finden Zuversicht.

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (gegründet 1909) ist die Selbsthilfeorganisation der blinden und sehbehinderten Menschen in Hamburg mit derzeit circa 1.300 Mitgliedern (Stand: Mai 2016). Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft, denn nur gemeinsam sehen wir weiter.

Aktuelle Nachrichten

24.04.2018

Generalversammlung des BSVH – Verein öffnet sich für Augenpatienten und räumt Förderern mehr Rechte ein

Am Samstag, den 21. April fand die diesjährige Generalversammlung des BSVH statt. Neben Tätigkeitsbericht und Finanzplanung stand als besonders wichtiger Tagesordnungspunkt der Vorschlag des Vorstands für weitreichende Veränderungen der Vereinssatzung auf der Agenda. Hierbei wurden neben notwendigen steuerrechtlichen Anpassungen auch Veränderungen beschlossen, die das Selbstverständnis des BSVH als Selbsthilfeorganisation betreffen. Für Vorstand und Verwaltungsrat waren außerdem insgesamt drei Posten neu zu besetzen.

Weiterlesen …

23.04.2018

Welttag des Buches - Wann öffnet Deutschland die Grenzen für barrierefreie Buchformate?

Heute ist der Welttag des Buches und des Urheberrechtes. Aus diesem Anlass weist der DBSV darauf hin, dass blinden Leserinnen und Lesern nach wie vor der Zugang zu Büchern unnötig erschwert oder gar unmöglich gemacht wird. "Nur fünf Prozent aller veröffentlichten Bücher stehen uns blinden Menschen zur Verfügung", sagt DBSV-Präsidentin Renate Reymann. "Nach der Verabschiedung des Marrakesch-Vertrages im Jahr 2014 hat die Europäische Union ihren Teil zur Umsetzung beigetragen. Nun gilt es für Deutschland, die letzten Schritte zu tun."

Weiterlesen …

20.04.2018

FC St. Pauli Auswärtsspiel bei Jahn Regensburg live im AFM Radio...

Die Reporter Knut Kahlbom und Wolf Schmidt übertragen am morgigen Samstag, den 21. April ab 12:30 Uhr das Auswärtsspiel des FC St. Pauli bei Jahn Regensburg live im AFM Radio. Aufgezeichnet wird in der Hamburger Botschaft, Sternstraße 67, Nähe U Bahnstation Feldstraße. Da die Reporter nicht im Stadion sind, wird die Berichterstattung eine Audiodeskription (AD) sein und keine klassische Blindenreportage, wie man sie aus dem Stadion und im AFM Radio gewohnt ist. Die Zuhörer werden also ausnahmsweise im AFM Radio Fernsehen hören. Jeder, der nach dem Spiel mit Knut Kahlbom und Wolf Schmidt schnacken möchte, und alle Rituale pflegt, die einen Auswärtssieg bescherern können, sind herzlich in der Hamburger Botschaft willkommen. Die Hamburger Botschaft ist ein sehr angenehmer Ort um einen Auswärtssieg zu sehen, zu hören und zu feiern.

Weiterlesen …

Hier sind wir für Sie da:

Foto: Louis-Braille Center

Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
Louis-Braille-Center
Holsteinischer Kamp 26
22081 Hamburg

Telefon: (040) 209 404 - 0
Telefax: (040) 209 404 - 30
Veranstaltungstelefon: (040) 209 404 - 66
E-Mail: info@bsvh.org

Soziale Netzwerke

Unsere Öffnungszeiten:

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag telefonisch zu den üblichen Bürozeiten. Auf Ihren persönlichen Besuch freuen wir uns dienstags zwischen 9.00 und 17.00 Uhr. An anderen Wochentagen bitten wir um eine vorherige Terminabsprache. Für größere Gruppen ist eine Terminvereinbarung erforderlich, an Dienstagen können wir diese allerdings nicht empfangen.

Öffnungszeiten Mitglieder-Center:

Montag, 9.00 Uhr - 15.30 Uhr
Dienstag und Mittwoch, 9.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag 9.00 Uhr - 13.00 Uhr.
Telefon (040) 209 404 10.

Sprechstunde in Niendorf:

Jeden vierten Donnerstag im Monat, 10.30 bis 12.30 Uhr im ehemaligen Ortsamt Lokstedt, Garstedter Weg 13

Sprechstunde in Bergedorf:

Jeden 3. Mittwoch, 14.00 bis 15.00 Uhr im Marktkauf Bergedorf, 1. Stock, Alte Holstenstraße 30 - 32. Rückfragen an Berater Wolfgang Liepelt unter Tel. (040) 735 54 22.

Sprechstunde in Harburg:

Jeden 1. Donnerstag, 11.00 bis 13.00 Uhr und jeden 3. Donnerstag, 15.00 bis 17.00 Uhr im Marktkauf-Center Harburg,1. OG (Räume der Behindertenarbeitsgemeinschaft), Seeveplatz 1, 21073 Hamburg. Rückfragen an Berater Jens Peters unter Tel. (040) 64 23 29 86.