Gemeinsam weiter sehen

Hilfe bei Makuladegeneration und anderen Augenerkrankungen in Hamburg

Wir helfen Ihnen, wenn es für Sie dunkel wird! Informieren Sie sich hier über unsere Angebote. Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf: Telefon: (040) 209 404-0, E-Mail: info@bsvh.org.

Makuladegeneration, Glaukom oder Netzhaut-Erkrankung durch Diabetes bedeuten häufig einen tiefen Einschnitt im Leben. Unabhängig von der Art der Erkrankung kennen sehbehinderte und blinde Menschen viele Herausforderungen und stellen sich diesen täglich. Der BSVH unterstützt Sie beim Leben mit der Sehbehinderung und hilft Ihnen auf Ihrem Weg in einen eigenständigen Alltag. Bei uns bekommen Sie zwar nicht Ihr Sehen zurück, aber Sie finden Zuversicht.

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (gegründet 1909) ist die Selbsthilfeorganisation der blinden und sehbehinderten Menschen in Hamburg mit derzeit circa 1.300 Mitgliedern (Stand: Mai 2016). Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft, denn nur gemeinsam sehen wir weiter.

Aktuelle Nachrichten

19.07.2017

"Art and Alphabet" Ausstellung in der Kunsthalle – Zugänglich für Menschen mit Seheinschränkung

Die Hamburger Kunsthalle am Glockengießerwall zeigt vom 21. Juli bis 29. Oktober 2017 Die Ausstellung Art and Alphabet in der Galerie der Gegenwart. Eigens für die Ausstellung wurde ein neues Entwicklungskonzept entwickelt, um auch blinden und sehbehinderten BesucherInnen den Zugang zu den künstlerischen Inhalten zu ermöglichen. Das vielschichtige Wechselverhältnis von Schrift und Bild in der Gegenwartskunst steht im Fokus der groß angelegten Ausstellung. Präsentiert werden Werke verschiedenster Medien von 22 internationalen KünstlerInnen aus 15 Ländern, die unterschiedlichste Sprachen und Schriftsysteme mit ihren Bestandteilen erforschen, als visuelle Zeichen verstehen, erweitern und künstlerisch transformieren.

Weiterlesen …

13.07.2017

Schießen für Menschen mit Sehverlust – wie funktioniert das?

Blinde und sehbehinderte Menschen schießen mit Luftgewehren. Undenkbar? Nicht am barrierefreien Schießstand. Am 18. Juli können Menschen mit Seheinschränkungen im Louis-Braille-Center von 10 Uhr bis 19 Uhr das Schießen ausprobieren. Der Blinden-und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (BSVH) baut dazu eine Simulations-Schießeinrichtung auf. Interessierte melden sich bitte bis zum 12. Juli unter (040) 209 404 0 an. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen …

12.07.2017

Sperrung der U3 ab 14. Juli 2017 - Informationen zum 1. gesperrten Streckenabschnitt

Vom kommenden Freitag, den 14. Juli 2017 (ab 22 Uhr) bis Donnerstag, den 7. September 2017 (Betriebsschluss) ist die Strecke der U-Bahnlinie U 3 auf unterschiedlichen Streckenabschnitten zwischen Berliner Tor und Wandsbek Gartenstadt, bzw. Kellinghusenstraße und Barmbek wegen Brückenerneuerungen und Baumaßnahmen zum barrierefreien Ausbau von Haltestellen gesperrt. Es wird ein Busersatzverkehr eingerichtet. Die Fahrzeit kann sich bis zu 20 Min. verlängern. Die Haltestelle "Hamburger Straße" ist fast die gesamte Zeitspanne nur mit dem Bus zu erreichen. Nachfolgend alle Sperrungen im Überblick. Anschließend erfahren Sie für die erste Sperrung zwischen Barmbek und Berliner Tor, wo die Haltestellen für den Busersatzverkehr liegen und wie Sie von der "Hamburger Straße" zum Louis-Braille-Center gelangen. Zeitnah senden wir Ihnen die Abfahrtspunkte für die kommenden Unterbrechungen.

Weiterlesen …

Hier sind wir für Sie da:

Foto: Louis-Braille Center

Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
Louis-Braille-Center
Holsteinischer Kamp 26
22081 Hamburg

Telefon: (040) 209 404 - 0
Telefax: (040) 209 404 - 30
Veranstaltungstelefon: (040) 209 404 - 66
E-Mail: info@bsvh.org

Soziale Netzwerke

Unsere Öffnungszeiten:

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag telefonisch zu den üblichen Bürozeiten. Auf Ihren persönlichen Besuch freuen wir uns dienstags zwischen 9.00 und 17.00 Uhr. An anderen Wochentagen bitten wir um eine vorherige Terminabsprache. Für größere Gruppen ist eine Terminvereinbarung erforderlich, an Dienstagen können wir diese allerdings nicht empfangen.

Öffnungszeiten Mitglieder-Center:

Montag, 9.00 Uhr - 15.30 Uhr
Dienstag und Mittwoch, 9.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag 9.00 Uhr - 13.00 Uhr.
Telefon (040) 209 404 10.

Sprechstunde in Niendorf:

Jeden vierten Donnerstag im Monat, 10.30 bis 12.30 Uhr im ehemaligen Ortsamt Lokstedt, Garstedter Weg 13

Sprechstunde in Bergedorf:

Jeden 3. Mittwoch, 14.00 bis 15.00 Uhr im Marktkauf Bergedorf, 1. Stock, Alte Holstenstraße 30 - 32. Rückfragen an Berater Wolfgang Liepelt unter Tel. (040) 735 54 22.

Sprechstunde in Harburg:

Jeden 1. Donnerstag, 11.00 bis 13.00 Uhr und jeden 3. Donnerstag, 15.00 bis 17.00 Uhr im Marktkauf-Center Harburg,1. OG (Räume der Behindertenarbeitsgemeinschaft), Seeveplatz 1, 21073 Hamburg. Rückfragen an Berater Jens Peters unter Tel. (040) 64 23 29 86.