Gemeinsam weiter sehen

Hilfe bei Makuladegeneration und anderen Augenerkrankungen in Hamburg

Wir helfen Ihnen, wenn es für Sie dunkel wird! Informieren Sie sich hier über unsere Angebote. Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf: Telefon: (040) 209 404-0, E-Mail: info@bsvh.org.

Makuladegeneration, Glaukom oder Netzhaut-Erkrankung durch Diabetes bedeuten häufig einen tiefen Einschnitt im Leben. Unabhängig von der Art der Erkrankung kennen sehbehinderte und blinde Menschen viele Herausforderungen und stellen sich diesen täglich. Der BSVH unterstützt Sie beim Leben mit der Sehbehinderung und hilft Ihnen auf Ihrem Weg in einen eigenständigen Alltag. Bei uns bekommen Sie zwar nicht Ihr Sehen zurück, aber Sie finden Zuversicht.

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (gegründet 1909) ist die Selbsthilfeorganisation der blinden und sehbehinderten Menschen in Hamburg mit derzeit rund 1.500 Mitgliedern. Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft, denn nur gemeinsam sehen wir weiter.

Die AMD-Telefonsprechstunde

Jeden Montag von 14.00 bis 16.00 Uhr und jeden Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr stehen die Beraterinnen des BSVH telefonisch mit ihrem Rat zur Seite. Sie sind während der Sprechzeit erreichbar unter: (040) 209 404 und den Durchwahlen -44 oder - 55.

Aktuelle Nachrichten

24.02.2015

Sperrung der Linie U 1 zwischen Kellinghusenstraße und Jungfernstieg

Von Samstag, 28. Februar, ca. 1 Uhr morgens bis Sonntag, 15. März, Betriebsschluss ist die U 1 zwischen den Haltestellen Kellinghusenstraße und Jungfernstieg in beiden Richtungen gesperrt. Grund hierfür sind Arbeiten der HOCHBAHN zum barrierefreien Ausbau der Haltestellen Stephansplatz, Hallerstraße und Klosterstern, sowie Gleisbauarbeiten. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Die Fahrzeit kann sich je nach Verkehrslage um bis zu 20 Minuten verlängern.

Weiterlesen …

19.02.2015

Hamburg braucht ein Kompetenznetzwerk für Barrierefreiheit!

Die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) fordert Barrierefreiheit als Voraussetzung für eine inklusive diskriminierungsfreie Teilhabe behinderter Menschen in allen Lebensbereichen. Dies ist nur möglich, wenn die Lebenssituationen dieser Menschen bei der Umweltgestaltung von Anfang an beachtet wird. Der BSVH fordert deshalb gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen und Barrierefrei Leben e.V. die Einrichtung eines Kompetenznetzwerks für Barrierefreiheit in Hamburg.

Weiterlesen …

16.02.2015

Deutscher Hörfilmpreis 2015: Abstimmen und gewinnen

Heute startet das Rennen um den Titel "Beliebtester Hörfilm des Jahres". Im Vorfeld des Deutschen Hörfilmpreises 2015 sind blinde, sehbehinderte und natürlich auch sehende Filmfans aufgerufen, an der Publikumswahl teilzunehmen und aus den zwölf nominierten Hörfilmversionen ihren persönlichen Favoriten zu wählen. Nominiert sind so unterschiedliche Filme wie die Komödie "Fack Ju Göhte", das Drama "Phoenix" oder der TV-Mehrteiler "Unsere Mütter, unsere Väter". Nun müssen die Hörfilmfans entscheiden, welcher Film über die besten Bildbeschreibungen für blinde und sehbehinderte Menschen verfügt. Unter allen Teilnehmern wird eine Einladung zum 13. Deutschen Hörfilmpreis für zwei Personen verlost (inklusive Anreise mit der Deutschen Bahn, 2. Klasse, und einer Übernachtung).

Weiterlesen …

Medien Tipps

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Hier sind wir für Sie da:

Foto: Louis-Braille Center

Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
Louis-Braille-Center
Holsteinischer Kamp 26
22081 Hamburg

Telefon: (040) 209 404 - 0
Telefax: (040) 209 404 - 30
Veranstaltungstelefon: (040) 209 404 - 66
E-Mail: info@bsvh.org

Soziale Netzwerke

Unsere Öffnungszeiten:

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag telefonisch zu den üblichen Bürozeiten. Auf Ihren persönlichen Besuch freuen wir uns dienstags zwischen 9.00 und 17.00 Uhr. An anderen Wochentagen bitten wir um eine vorherige Terminabsprache. Für größere Gruppen ist eine Terminvereinbarung erforderlich, an Dienstagen können wir diese allerdings nicht empfangen.

Öffnungszeiten Mitglieder-Center:

Montag, 9.00 Uhr - 15.30 Uhr
Dienstag und Mittwoch, 9.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag 9.00 Uhr - 13.00 Uhr.
Telefon (040) 209 404 10.

Sprechstunde in Bergedorf:

jeden Montag von 10.00-12.00 und Mittwoch von 14.00-15.00 Uhr, im Marktkauf Bergedorf, Telefon (040) 724 24 98.

Sprechstunde in Niendorf:

jeden dritten Donnerstag im Monat, 10.30 bis 12.30 Uhr im ehemaligen Ortsamt Lokstedt, Garstedter Weg 13