Pressemitteilung

Die Pressesprecherin des BSVH, Melanie Wölwer, am Mikrofon des Radiostudios

Foto: © BSVH

Lange Nacht der Museen: Mit „Bei Anruf Kultur“ Sonderführung durch vier Ausstellungen von zuhause aus erleben

Auf der linken Seite das Logo der Langen Nacht der Museen mit dem Datum 22. April 2023. Auf der Abbildung ist das Logo von Bei Anruf Kultur zu sehen. Die rechte Bildhälfte füllt das Logo der Stiftung Kulturglück, die die Sonderführung finanziert.

„Bei Anruf Kultur“ bietet zur Langen Nacht der Museen am Samstag, den 22. April ab 18 Uhr eine Sonderführung an. Interessierte, die ein Museum oder eine Ausstellung nicht vor Ort besuchen können, können durch „Bei Anruf Kultur“ Führungen durch vier Ausstellungen von zuhause aus per Telefon erleben. Dazu sind die Leitungen an diesem Abend durchgängig freigeschaltet, Moderatoren leiten durch das Programm und die Guides in den Häusern reichen sich telefonisch den Staffelstab weiter. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Dank der großzügigen Unterstützung der Hamburger Stiftung Kulturglück bietet das durchgehende Sonderprogramm während der Langen Nacht Einblicke in folgende Museen und Ausstellungen:

18:00 Bucerius Kunst Forum: „Gabriele Münter. Menschenbilder” mit Anja Ellenberger

19:00 Museum für Kunst und Gewerbe: „Jugendstil: Viel mehr als nur eine stilprägende Epoche.” mit Rebecca Junge

20:00 Museum der Natur Hamburg: „Die Natur der Nacht” mit Marie Rahn und Gästen

21:00 Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung: „Helmut Schmidt – Leben und Wirken” mit Melanie von Bismarck

Zuhörerinnen und Zuhörer können sich zu- oder abschalten, wann und so oft sie möchten. Bei Anruf Kultur stellt dazu an dem Abend eine offene Leitung zur Verfügung unter Tel. (030) 634 179 89. Die über die Tastatureingabe einzugebende Konferenzraumnummer lautet 9873. Bestätigt wird diese mit der Raute-Taste (#).

„Bei Anruf Kultur" funktioniert ähnlich wie ein Podcast. Sie hören dem Guide über das Telefon zu und werden während des Vortrags stumm geschaltet, so dass sie sich um störende Geräusche keine Gedanken machen müssen. Falls während der Führung Fragen aufkommen, haben die Zuhörerinnen und Zuhörer die Möglichkeit, diese zwischendurch in Gesprächsrunden zu stellen.

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Pressesprecherin

(040) 209 404 29
(0151) 297 000 13
m.woelwer@bsvh.org

Zurück