Nachricht

Wohlfahrtsverbände starten Hotline für Impftermine

Auf diesen Service haben wahrscheinlich viele über 80-jährige Hamburgerinnen und Hamburger gewartet. Zukünftig reicht ein einziger Anruf bei einer neuen Hotline, um einen Impftermin zu bekommen. Dieser ist dann sogar an einem Wunsch-Tag und dank Rückruf der Verbände vermeiden sie die Warteschleife. Möglich ist das durch die Wohlfahrtsverbände, die nach langen Gesprächen mit der Sozialbehörde ein festes Termin-Kontingent für das Impfzentrum in den Messehallen erhalten haben. Es gibt also eine große Anzahl an Terminen, die Woche für Woche extra für den neuen Service von Diakonie, Caritas, AWO, dem Paritätischen und dem Deutschen Roten Kreuz reserviert werden.

Der Terminservice der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hamburg ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr unter der Tel. 0800 355 22 33 erreichbar.

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(040) 209 404 29
(0179) 473 83 71
m.woelwer@bsvh.org

Zurück