Nachricht

Vortrag: Wie Hamburg in Bewegung kam – Die Geschichte von U-Bahn und Bus

Am Dienstag, den 25. Oktober lädt der BSVH um 17 Uhr Interessierte zu einem spanndenden Vortrag ins Louis-Braille-Center ein.  zur Geschichte des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hamburg. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung aber erforderlich. Der Historiker Daniel Frahm ist Experte für die Geschichte der Hochbahn in Hamburg. Er begibt sich mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf eine historische Reise in die Zeit zwischen 1914 und 1945 und wirft einen Blick auf die Entwicklung des ÖPNV in Hamburg.

Als 1912 die Ringlinie, Hamburgs erste U-Bahn, eröffnet wurde, war damit nur ein erster Schritt in ein neues Mobilitätszeitalter getan. Es folgten weitere U-Bahn-Linien mit ganz unterschiedlichen stadtplanerischen Hintergründen. Und mit dem Bus wurde 1921 ein völlig neues Verkehrsmittel ausprobiert, das nicht nur flexibel in der sich verändernden
Stadt genutzt werden konnte, sondern bald auch ein wesentlicher Pfeiler
der städtischen Mobilität wurde, bevor das nationalsozialistische Regime Einzug hielt.

Interessierte wenden Sie bitte an Marion Bonken, E-Mail: m.bonken@bsvh.org, Tel. (040) 209 40 40.

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Pressesprecherin

(040) 209 404 29
(0151) 297 000 13
m.woelwer@bsvh.org

Zurück