Nachricht

Umfrage zu Alltag und Schlafqualität von blinden Menschen

Noch bis Ende Oktober gibt es die Möglichkeit, an einer Umfrage der Firma Vanda teilzunehmen. Es geht um das Thema "Schlafqualität bei blinden Menschen". Gerade bei Personen ohne Lichtwahrnehmung kann ein gestörter Schlafrhythmus gravierende Auswirkungen auf das Wohlbefinden haben (mehr Informationen unter http://non-24.dbsv.org). Allerdings gibt es kaum statistisch gesicherte Daten zu diesem Phänomen. Hier will die Umfrage Licht ins Dunkel bringen.

Eingebunden in den Fragebogen sind sieben Fragen zum Lebensalltag blinder Menschen, die vom DBSV ergänzt wurden. Sie sollen Antworten zu Themen wie Mobilität, Mediennutzung und Brailleschrift liefern. "Man weiß sehr wenig darüber, wie häufig blindheitsbedingte Schlafstörungen auftreten. Ein erster Schritt, um Betroffenen helfen zu können, ist es, gesicherte Daten zu erheben", erklärt Prof. Dr. Thomas Kahlisch, Mitglied des DBSV-Präsidiums, und empfiehlt die Teilnahme an der Umfrage.

Die anonyme Umfrage wendet sich an blinde Menschen mit und ohne Schlafstörungen und nimmt ca. 20 Minuten in Anspruch. Den online-Fragebogen finden Sie unter www.umfrage-gegenwart.de, dort wird der Fragebogen zudem als DAISY-Buch und im PDF-Format angeboten, falls Sie sich vorab über die Fragen informieren möchten. Für die Telefonbefragung kann man gebührenfrei anrufen unter 0800/45 40 264 (Mo. bis Fr., 8:00 bis 18:00 Uhr).

Quelle: DBSV-direkt

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(040) 209 404 29
(0179) 473 83 71
m.woelwer@bsvh.org

Zurück