Nachricht

Tango-Schnupperkurs im Louis-Braille-Center

Tango ist ein Tanz, der improvisiert und ohne feste Schrittfolge getanzt wird. In einem Schnupperkurs am Dienstag, den 9. November um 18 Uhr möchten zeigen, wie Menschen zusammen - egal ob mit oder ohne Sehbehinderung - ein Gefühl für den jeweils anderen entwickeln können, um einen Weg zu gehen, der mehr ist als eine auswendig gelernte Bewegung, viel mehr ein Tanz zu zweit. Gemeinsam soll dann entschieden werden, ob hieraus ein reguläres Angebot entstehen kann.

Eine Teilnahme ist für jeden möglich, egal ob mit oder ohne Sehbehinderung, egal ob mit oder ohne Tanzpartner und natürlich auch ohne jegliche (Tango-)Tanzerfahrung.

Bei dem Angebot handelt es sich um einen Schnupperabend, nach dem entschieden wird, ob hieraus ein reguläres Angebot entstehen kann.
Was man für die Teilnahme braucht? Den Wunsch, mit anderen Menschen Kontakt aufzunehmen, Lust zu tanzen und wenn möglich weiche und flache Schuhe.

Veranstaltung nach der 2-G-Regelung

Der Schnupperkurs findet unter Berücksichtigung der 2-G-Regelung statt. Dies bedeutet, dass die Teilnehmende "genesen" oder "geimpft" sein müssen. Ein negativer Test reicht hierfür nicht aus. Der Nachweis muss beim Eintritt vorgelegt und kontrolliert werden. Behördlich vorgeschrieben ist auch, dass die Identität durch den Personalausweis überprüft werden muss.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich bei Marion Bonken unter Tel. (040) 209 40 40 oder E-Mail: m.bonken@bsvh.org.

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Pressesprecherin

(040) 209 404 29
(0179) 473 83 71
m.woelwer@bsvh.org

Zurück