Nachricht

ÖPNV – Einschränkungen im Oktober

Im Folgenden informieren wir Sie über einige aktuelle Fahrplanänderungen und Einschränkungen im Ablauf:

U1

Von Freitag, 16. Oktober, ca. 21.30 Uhr bis Sonntag, 18. Oktober, Betriebsschluss wird zwischen den Haltestellen Ochsenzoll und Garstedt ein Gleiswechselbetrieb eingerichtet. An der Haltestelle Ochsenzoll ist in beiden Richtungen zur Weiterfahrt ein Umstieg erforderlich. Die Fahrzeit wird sich daher um etwa 10 Minuten verlängern.

U3

Von Freitag, 23. Oktober, ca. 21.30 Uhr bis Sonntag, 25. Oktober, Betriebsschluss ist die Linie U3 zwischen den Haltestellen Barmbek und Saarlandstraße gesperrt. Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Ziel mit anderen Schnellbahnlinien erreichen können. Es wird zudem ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

RE5

Von Sonnabend, 17. Oktober, ca. 22.00 Uhr bis Sonnabend, 31. Oktober, ca. 22.00 Uhr ist das Gleis zwischen Veddel und Wilhelmsburg gesperrt. Infolgedessen finden nur wenige Fahrten zwischen Harburg und Hauptbahnhof statt. Alternativen: die S3 und S31 und andere verkehrende RE oder RB.

Von Sonnabend, 31. Oktober, ca. 22.00 Uhr bis Sonnabend, 14. November, ca. 22.00 Uhr ist das Gleis zwischen Veddel und Wilhelmsburg gesperrt. Infolgedessen finden nur wenige Fahrten zwischen Harburg und Hauptbahnhof statt. Alternativen: die S3 und S31 und andere verkehrende RE oder RB.

S1, S11

Von Freitag, 16. Oktober, ca. 1.00 Uhr bis Sonntag, 18. Oktober, Betriebsschluss sind die Gleise 2 und 3 in Berliner Tor gesperrt. Die S1 fährt im Teilbetrieb zwischen Wedel/Blankenese und Hauptbahnhof und zwischen Berliner Tor und Poppenbüttel/Hamburg Airport. Die S11 entfällt.

Von Sonnabend, 24. Oktober, ca. 1.00 Uhr bis Sonntag, 25. Oktober, Betriebsschluss sind die Gleise 2 und 3 in Berliner Tor gesperrt. Die S1 fährt im Teilbetrieb zwischen Wedel/Blankenese und Hauptbahnhof und zwischen Berliner Tor und Poppenbüttel/Hamburg Airport. Die S11 entfällt.

Quelle: HVV-Newsletter

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(040) 209 404 29
m.woelwer@bsvh.org

Zurück