Nachricht

Neues aus dem IRIS Institut: Den IO Langstock selbst erproben!

Dank der Heinrich Leszczinsky Stiftung kann IRIS e.V. 40 sehbehinderten und blinden Personen aus Hamburg eine praktische Erprobung mit dem neuen IO Langstock anbieten.

Der IO Langstock ist der leichteste Langstock auf dem Markt und verfügt über einen ergonomisch geformten Griff, der sich der natürlichen Handhaltung anpasst. Er kann sehr locker geführt werden. Eine Vielzahl von Nutzern berichtet, dass der Langstock gelenkschonend ist und sie insgesamt mit deutlich weniger Anstrengung durch das Leben pendeln als zuvor. Andere testeten den IO Langstock und blieben bei ihrem gewohnten Langstock.

Das entspricht genau dem, was für das IRIS schon immer wichtig und richtig war: Verschiedene Langstöcke praktisch ausprobieren können und danach frei auswählen, welcher für einen persönlich der richtige Langstock ist.

Interessiert? IRIS e.V. vergibt insgesamt 40 Einzeltermine (à 60 Minuten).

Melden Sie sich einfach bei:

Frau Herrmann
Tel. (040) 229 30 26
E-Mail: herrmann@iris-hamburg.org

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(040) 209 404 29
m.woelwer@bsvh.org

Zurück