Nachricht

Neuer Vorstand der LAG – Heiko Kunert zum Vorsitzenden gewählt

Die Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen Hamburg – kurz LAG – hat einen neuen Vorstand. Neben unserem Geschäftsführer Heiko Kunert wurden Kerrin Stumpf von „Leben mit Behinderung“, Petra Voetmann vom Verein „Autonom Leben“ sowie Jurand Daszkowski vom Landesverband Psychiatrie-Erfahrener erneut für die Dauer von drei Jahren in den Vorstand gewählt. Thomas Worseck vom Gehörlosenverband Hamburg erhielt erstmals ein Vorstandsmandat. Torsten Wolfsdorff, der für den Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf im LAG-Vorstand war, hat sich nicht mehr zur Wahl aufstellen lassen.

In der gestrigen konstituierenden Sitzung wurde Heiko Kunert zum Vorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreterin wurde Kerrin Stumpf.

„Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen und auf die Zusammenarbeit mit Kerrin Stumpf und dem ganzen Vorstand“, so Heiko Kunert nach der gestrigen Sitzung. „Viele Themen der Teilhabe, Inklusion und Barrierefreiheit können wir Menschen mit Behinderung nur gemeinsam in unserer Stadt bewegen. Die Hamburger LAG für behinderte Menschen ist hier der zentrale Akteur, um politische Forderungen zu bündeln und gegenüber dem Senat zu vertreten.“ Kerrin Stumpf ergänzt: „Die aktuelle Corona-Krise darf die Teilhabe von Menschen mit Behinderung nicht ins Stocken bringen. Demokratie braucht Inklusion, und dafür ist die LAG in Hamburg die richtige Ansprechpartnerin."

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(040) 209 404 29
(0179) 473 83 71
m.woelwer@bsvh.org

Zurück