Nachricht

Instagram-Kampagne zum GEAR-Projekt

Die Leitungsgremien der EBU (European Blind Union) sind historisch von Männern dominiert. Gleiches gilt für viele Blindenverbände in Europa. Das Projekt GEAR (Gender Equality Awareness Raising) zielt auf die Bewusstseinsbildung zur Geschlechtergerechtigkeit ab, um diese Situation zu verbessern.

Was will das Projekt erreichen?

Das Projekt GEAR schafft ein Bewusstsein für Geschlechterfragen in der EBU. So trägt es zur Umsetzung der UN-BRK, insbesondere des Artikels 6 über die Rechte von Frauen mit Behinderung, bei. Außerdem trägt das Projekt dazu bei, die Geschlechtergerechtigkeit in der EBU zu verbessern und so die Institution für die Zukunft aufzustellen. Konkret möchte das Projekt den Anteil von Frauen in den Leitungs- und Entscheidungsgremien der EBU und ihrer nationalen Mitgliedsverbände verbessern.

Der DBSV-Jugendclub hat einen Aufruf veröffentlicht, welcher an engagierte Ehrenamtlerinnen gerichtet ist und den wir hiermit gerne an die weiblichen Leserinnen weiterleiten:

“Wir suchen die starken Frauen unserer Selbsthilfe!

Da wir bereits viele engagierte Frauen in unseren Reihen haben, möchten wir diese zeigen. Die Kampagne soll darauf abzielen, nicht nur Missstände anzuprangern, sondern auch bestehendes Engagement zu honorieren.

Für unseren Instagram-Kanal (dbsv_jugendclub) suchen wir Frauen jeden Alters mit Seheinschränkung, die sich kurz vorstellen - mit einem Video, einem Audio plus Foto oder einem Foto. Zu jedem Beitrag sollte ein Text, sowie ein Alternativtext verfasst werden. Das Video kann maximal eine Länge von 15 Minuten haben. Die Textbeiträge sollten maximal 2.000 Zeichen betragen.

Erzählt uns, warum Ihr als sehbehinderte oder blinde Frau engagiert seid, was für Euch Selbsthilfe bedeutet, wie Ihr in der Gesellschaft als Frau steht und Erfolg habt, sowie wo Euch Barrieren in den Weg gestellt werden.

Helft uns, Frauen mit Seheinschränkung in unseren Vereinigungen und in der Gesellschaft motivierter, mutiger und anerkannt zu machen. Wenn Ihr mit der Aufnahme eines Fotos oder Videos Schwierigkeiten habt, meldet euch. Wir finden eine Lösung.

Die Beiträge werden über unseren Instagram-Kanal hochgeladen. Wenn Ihr einen eigenen Instagram-Kanal habt, könnt Ihr Euren Beitrag auch dort posten, den Hashtag #wirfuergear nutzen und uns mit @dbsv_jugendclub markieren."

Wer mitmachen möchte, kann den Beitrag an Sophie Heinicke senden, E-Mail: s.heinicke@dbsv.org

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Pressesprecherin

(040) 209 404 29
(0179) 473 83 71
m.woelwer@bsvh.org

Zurück