Nachricht

Geschäftsführer heiko Kunert und Pressereferentin Melanie Wölwer werden vom Leiter der Radiogruppe, Ralf Bergner, im Radiostudio des Louis-Braille-Centers interviewt

Foto: © BSVH/Schwering

Angebote für blinde und sehbehinderte Gäste auf der Frankfurter Buchmesse

Vom 16. bis 20. Oktober findet die Frankfurter Buchmesse auf dem Frankfurter Messegelände statt. Sie ist mit über 7.500 Ausstellern aus 109 Ländern, rund 285.000 Besuchern und über 4.000 Veranstaltungen die größte Fachmesse für das internationale Publishing.

Speziell für blinde und sehbehinderte Besucherinnen und Besucher werden drei Führungen angeboten. Sie tragen die Titel "Norwegen: Der Traum in uns" sowie "Hören und Schmecken". Dabei werden das Angebot des Gastlands Norwegen, die Gourmet Gallery und Frankfurt Audio vorgestellt. So heißt der neu geschaffene Themenbereich, der die Welt der Hörbücher, Podcasts und Audio-Trends ins Rampenlicht rückt.

Zudem bietet die Buchmesse einen Begleitdienst an. Dieser kann auf der Internetseite vorab gebucht werden. Wer eine Begleitperson benötigt (Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis), hat an allen fünf Tagen freien Eintritt zur Messe.

"Ich freue mich sehr über diese Angebote", kommentiert DBSV-Geschäftsführer Andreas Bethke, der selbst an der Messeeröffnung teilnehmen wird, "und verstehe sie als Zeichen, dass sich die Verlagswelt nun auch mehr und mehr dem Ansatz des "inclusiv publishing" zuwenden muss".

Weitere Informationen zu den Messeangeboten gibt es unter www.buchmesse.de/service/barrierefreiheit

Quelle: dbsv-direkt

 

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(040) 209 404 29
m.woelwer@bsvh.org

Zurück