Nachricht

Niedersachsen und das Saarland erhöhen Landesblindengeld – DBSV passt Blindengeld-Deutschlandkarte an

Der DBSV hat seine Informationsangebote zum Blindengeld einschließlich der Blindengeld-Deutschlandkarte auf der Internetseite www.dbsv.org/blindengeld.html aktualisiert. Anlass hierzu gaben die Erhöhungen des Blindengeldes in Niedersachsen und dem Saarland.

Zum 1. Januar hat sich das Blindengeld in Niedersachsen von 375 auf 410 Euro erhöht. Im Saarland stieg es für Volljährige von 438 Euro auf 450 Euro und für Minderjährige von 293 Euro auf 317 Euro.

„Dass der Nachteilsausgleich jetzt erhöht wurde ist besonders wichtig, denn gerade in Zeiten der Pandemie sind viele blinde Menschen verstärkt auf Unterstützung angewiesen“, betont Klaus Hahn, Präsident des DBSV und ergänzt: „Die Selbsthilfe kann etwas bewegen, wenn sie mit Fakten arbeitet und klare Positionen formuliert.“.

Detaillierte Informationen zu den Blindengeldleistungen der einzelnen Bundesländer gibt es auf www.dbsv.org/blindengeld.html

Quelle: dbsv-direkt

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(040) 209 404 29
(0179) 473 83 71
m.woelwer@bsvh.org

Zurück