Nachricht

Beratungen mit Termin im LBC ab 25. Mai

Die Inzidenzen in Hamburg sind auf unter 50 gesunken und der Senat hat viele Einschränkungen aufgehoben. Auch für das Louis-Braille-Center hat der BSVH vorsichtige Öffnungsschritte beschlossen. Das LBC öffnet ab dem 25. Mai, zunächst für individuelle Beratung, wie die Hilfsmittel- und Teilhabeberatung und bei Bedarf auch andere Beratungen. Die Sehhilfenberatung findet jedoch weiterhin nicht statt. Vorerst sind diese Beratungen aber nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Auch werden nur solche Beratungen angeboten, für die eine Präsenz vor Ort erforderlich ist.

Bei einer Inzidenz unter 50 ist kein negativer Test erforderlich, um eine Beratung wahrzunehmen. Sollte die Inzidenz in Hamburg aber wieder über diesen Wert steigen, ist auch für den Besuch im LBC ein tagesaktueller negativer Test bzw. ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder über eine überstandene Corona-Infektion vorzulegen. Dazu informieren wir Sie dann erneut. Weiter gelten die bisher bekannten Schutz- und Hygienemaßnahmen im LBC.

Terminanfragen nehmen wir unter Tel. (040) 209 40 40 oder per Mail an info@bsvh.org entgegen.

Ansprechpartner

Melanie Wölwer

Pressesprecherin /

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(040) 209 404 29
(0179) 473 83 71
m.woelwer@bsvh.org

Zurück