Psychologische Beratung für Angehörige: Beratung für Menschen, die Betroffene dauerhaft begleiten

Ein älteres Paar ist von hinten zu sehen. Sie stehen Arm in Arm und betrachten einen Baum

Foto: © AdobeStock

Die Dipl.-Psych. Christiane Rupp leitet die psycho­logische Beratung beim BSVH, die auch Angehörigen offen steht. Sie kennt die Schwierigkeiten sehr genau, denn sie hat selbst eine zunehmende Verschlechterung der Sehkraft und kann dadurch vieles nachempfinden. Die psychologische Beratung findet am ersten und dritten Dienstag im Monat statt.

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Die nächsten Beratungstermine

Vielleicht interessieren Sie auch diese Termine

Ansprechpartner

Christiane Rupp

Psychologin

(040) 209 40 40
info@bsvh.org