Neues in der Hilfsmittelausstellung

Ein Terminkalender, bei dem gerade mit einem roten Stift ein Datum markiert wird.

Foto: © AdobeStock

Wir möchten Sie über neue Hilfsmittel informieren, die wir Dank mit Unterstützung der Edith Will-Stiftung für unsere Hilfsmittelausstellung anschaffen konnten.

Des Weiteren haben wir zwei Firmen mit neuen Highlights für Sie eingeladen.
1. Die Firma IPD stellt die neuen Envision glasses vor, eine auf künstlicher Intelligenz basierende Kamera, die an einer Brille getragen wird und eine Reihe von Funktionen bietet, die Blinden und Sehbehinderten im Alltag helfen können. Neben dem Vorlesen von Text (auch Handschriften), kann man sich Szenen beschreiben lassen, Geldscheine erkennen lassen, und sich über einen Videoanrufen Unterstützung holen.  

2. Feelware - Barrierefreie Haushaltsgeräte. Für Menschen mit Seheinschränkungen.
Feelware ist ein innovatives Unternehmen mit der Mission, blinden und sehbehinderten Menschen den barrierefreien Zugang zu Haushaltsgeräten zu ermöglichen. Mit der patentierten Feelware Audio Sprachausgabe ist es nun erstmals möglich, Elektroherde und Backöfen mit Sprachausgabe auszurüsten. Weiterhin gibt es barrierefrei ausgerüstete Kleingeräte wie Kaffeevollautomaten, Heißluftfritteusen und Mikrowellen mit Grill. Hörbare Beschreibungen der Geräte sowie nützliche Informationen zum Thema barrierefreie Haushaltsgeräte erhält man bereits vor der Veranstaltung ganz bequem am Feelware Service Telefon unter der Rufnummer 0241 980 967 40. Für Interessierte stehen Muster der Feelware Produkte bereit, die auf Wunsch zum Ausprobieren erhältlich sind.

Wir starten wieder mit den Dienstagsveranstaltungen, ganz corona-gerecht am Telefon.

Wie das funktioniert?

Genau wie bei der neuen Veranstaltungsreihe „Bei Anruf Kultur“.

Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Festnetznummer und den Zugangscode für die Einwahl.

Während des Vortrags werden sie auf stumm geschaltet und können so in aller Ruhe zuhören, ohne sich sorgen machen zu müssen, ob sie auf der heimischen Couch mit der Decke rascheln oder die Teetasse geräuschvoll abstellen. Zwischendurch werden die Teilnehmenden wieder zugeschaltet, um Fragen zu stellen.

Eine Teilnahme ist also nur bei vorheriger Anmeldung möglich.

Weitere Termine sind in Planung, die Ankündigungen finden Sie rechtzeitig auf unserer Homepage.

Ulrike Backofen

Koordinatorin Veranstaltungsreihe am Dienstag

(040) 209 404 14
u.backofen@bsvh.org

Zurück