Blinden- und Sehbehindertenseelsorge heute

Ein Terminkalender, bei dem gerade mit einem roten Stift ein Datum markiert wird.

Foto: © AdobeStock

Louis-Braille-Center
Raum "Goldbek"
Holsteinischer Kamp 26
22081 Hamburg

Wussten Sie schon, dass die Anfänge der kirchlichen Arbeit mit blinden und sehbehinderten Menschen von aktiven Blinden als christliche Selbsthilfeorganisation begann? Wussten Sie schon, dass wir heute, wenn nicht gerade Corona herrscht, ein bundesweites sehgeschädigtengerechtes Freizeitangebot haben? Aber natürlich geht es bei uns auch um Seelsorge und biblische Themen. Dazu und vieles Interessante mehr erfahren Sie am 13. Oktober.

Diakonin Dagmar Holtmann von der Blinden- und Sehbehindertenseelsorge der Nordkirche, freut sich auf Ihr Kommen!

Ganz wichtig: Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist die Teilnehmerzahl im Raum Goldbek beschränkt und wir benötigen im Voraus die Namen der TeilnehmerInnen sowie eventueller Begleitpersonen. Eine Teilnahme ist also nur bei vorheriger Anmeldung bei Frau Bonken möglich.

Marion Bonken

Anmeldung

(040) 209 40 40
m.bonken@bsvh.org

Zurück