Bei Anruf Kultur: Willy-Brandt-Haus, Lübeck: "Willy Brandt und die Medien - Licht und Schattenseiten einer engen Beziehung"

Ein Terminkalender, bei dem gerade mit einem roten Stift ein Datum markiert wird.

Foto: © AdobeStock

Führung mit Anne Küpperbusch.

Willy Brandt war der erste Medienkanzler der Bundesrepublik. Wie kein Spitzenpolitiker zuvor verstand er die Macht der starken Bilder für sich zu nutzen und ein modernes, nahbares Image von sich zu kreieren. In Wahlkämpfen und Krisenzeiten wurden aber auch bis dato beispiellose Difamierungskampagnen gegen ihn geführt. Brandts Verhältnis zu den Medien war ambivalent und wirft ein Licht auf den Diskurs um Macht und Medien.

„Bei Anruf Kultur“ bietet am Telefon kostenfreie Führungen in Hamburger Ausstellungen, Sammlungen und Museen. Bis zu 15 Interessierte können einer Führung am Telefon folgen, Fragen stellen und sich miteinander austauschen.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Senden Sie dazu eine E-Mail an buchung@beianrufkultur.de oder wenden Sie sich telefonisch an Melanie Wölwer.

Wenn Sie das monatliche Programm als barrierefreies PDF per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie gerne an: mail@beianrufkultur.de

Melanie Wölwer

Pressesprecherin

(040) 209 404 29
(0151) 297 000 13
m.woelwer@bsvh.org

Zurück