Bei Anruf Kultur: Polizeimuseum Hamburg – "Von Udels, Krimsches und Ganoven"

Ein Terminkalender, bei dem gerade mit einem roten Stift ein Datum markiert wird.

Foto: © AdobeStock

Im größten Polizeimuseum Deutschlands erfährt man alles über Hamburgs Polizeigeschichte und Hamburgs spektakulärste Kriminalfälle. Hier können auch selbständig Methoden der Kriminaltechnik ausprobiert und Kriminalfälle gelöst werden. Die 45minütige Highlight-Führung gewährt Einblicke in alle Ausstellungsbereiche, inklusive der historischen Polizeiwache.

Wie das geht? Ganz einfach, von zu Hause aus am Telefon.

Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Festnetznummer und den Zugangscode für die Einwahl. Während der Führung werden sie auf stumm geschaltet und können so in aller Ruhe zuhören, müssen sich aber gleichzeitig keine Sorgen machen, wenn sie auf der heimischen Couch mit der Decke rascheln oder die Teetasse geräuschvoll abstellen.

Zwischendurch werden die Teilnehmenden wieder dazu geschaltet, um Fragen zu stellen. Die Führungen dauern eine Stunde, ein weiterer Austausch im Anschluss ist möglich.

Das Angebot ist in der Pilotphase kostenfrei, aber eine Anmeldung bei Frau Wölwer zwingend erforderlich.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts Bei Anruf Kultur statt.

Melanie Wölwer

Pressesprecherin / Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(040) 209 404 29
(0179) 473 83 71
m.woelwer@bsvh.org

Zurück