Blindenfußball-Bundesliga startet in zweite Saison

24.03.2009 (Kommentare: 0)

Der Traditionsverein St. Pauli war einer der Ersten, die in Deutschland mit Blindenfußball begannen. Trotz guter einzelner Spieler war den Kiezkickern in der letzten DBFL nur der achte Platz von acht vergönnt. Auch der Saisonstart 2009 war für die Fußballer aus dem Norden nicht erfreulich. Gegen die favorisierten Teams aus Mainz und Dortmund musste sich St. Pauli mit je 0:1 geschlagen geben. Einer der Leistungsträger und Teamgründer verletzte sich über dies am Fußgelenk. Die Mannschaft zeigte aber auch starke Spielzüge und damit, dass sie von keinem Gegner unterschätzt werden sollte.

Neben Hamburgern und Schleswig-Holsteinern spielen Fußballer aus Niedersachsen nicht nur in St. Pauli mit sondern auch bei Dortmund und Chemnitz.

Das Training der Blindenfußballmannnschaft des FC St.Pauli findet 2x die Woche statt: Dienstags von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Uwe Seeler-Sporthalle des TV Fischbek (ehemaliges Kasernengelände Fischbek), Cuxhavener Str. 545 in 21149 Hamburg (Neugraben-Fischbek) und freitags von 16:00 bis 19:00 in der Sporthalle der Blinden- und Sehbehindertenschule am Borgweg 17a in 22303 Hamburg (Winterhude).

Vor dem ersten Training bitte Kontakt aufnehmen.

Kontakt:

Katja und Michael Löffler: Tel: 0163/2023673 - Mail: blindenfussball@fcstpauli.info

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück