Weitere Aufführung mit AD im Schauspielhaus

19.01.2015 (Kommentare: 0)

Wer im Dezember und Januar noch keine Möglichkeit hatte, sich das Stück "John Gabriel Borgmann" von Henrik Ibsen mit Audiodeskription im Schauspielhaus Hamburg anzusehen, dem bietet sich nun eine weitere Gelegenheit. Am 8. Februar bietet das Schauspielhaus um 18 Uhr einen zusätzlichen Termin für blinde und sehbehinderte Theaterinteressierte an.

Stückbeschreibung

Tief gefallen ist John Gabriel Borkman, ehemaliger Bankdirektor und Unternehmer. Seit seiner Rueckkehr aus dem Gefaengnis vor acht Jahren, in dem er wegen Veruntreuung von Geldern einsass, lebt er mit seiner Frau Gunhild im Haus der Schwaegerin Ella: er oben, seine Frau unten, ohne jeglichen Kontakt miteinander. Eines Abends erscheint die sterbenskranke Ella, die Borkman damals geliebt, aber fuer seine Karriere geopfert hat. Ella fordert den Sohn der Borkmans zurueck, da sie ihn einst aufgezogen hatte. Doch Gunhild verfolgt eigene Plaene mit Erhart, wie sich auch Borkman einen Neubeginn durch ihn erhofft – der Sohn als Erloeser, als Raecher, als Hoffnungstraeger einer Generation, die nurmehr ein Schattendasein fuehrt und unfaehig zum verantwortlichen Handeln ist. Doch der Junge verweigert die ihm zugewiesene Rolle und will nur eins: das eigene Glueck.

Dauer der Vorstellung: ca. 1 Stunde 50 Minuten

Eintrittskarten

Kartentelefon: 04024871-3
Kartenbuero DeutschesSchauSpielHaus Hamburg, Kirchenallee 39,20099 Hamburg
kartenservice@schauspielhaus.de
Oeffnungszeiten: Montag bis Samstag, 10-19 Uhr

Ermaessigungen und besondere Hinweise

Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 80 erhalten gegen Nachweis 50% Ermaessigung. Sofern das Merkzeichen „B“ im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist, erhaelt eine Begleitperson ebenfalls eine zu 50% ermaessigte Karte.
Der Preis fuer einen Rollstuhlplatz betraegt 10 €.

Bitte nennen Sie bei der Ticketreservierung das Stichwort „Hoertheater“ und teilen uns ggfs. mit, ob ein Fuehrhund dabei ist.

Sollten Sie nicht ueber ein geeignetes Mobilgeraet mit installierter App verfuegen, koennen Sie bei unserem Vorderhauspersonal kostenfrei einen iPod ausleihen, den uns die Fa. Sennheiser zur Verfuegung stellt.

Anfahrt

Anfahrt mit oeffentlichen Verkehrsmitteln Der Eingang des Schauspielhauses befindet sich in der Kirchenallee 39, direkt gegenueber dem Hauptbahnhof. Der zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) ist zu Fuss in zwei bis drei Minuten erreichbar. Es besteht eine direkte Anbindung an einen Grossteil der Hamburger Bus-, U- und S-Bahnlinien des HVV sowie des Fernverkehrs.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben