Wechsel im Mitglieder-Center des BSVH

05.06.2013 (Kommentare: 0)

Angelika Antefuhr verabschiedet Anne Erkan und überreicht ihr Blumen
Angelika Antefuhr verabschiedet Anne Erkan

Wie viele von Ihnen bereits wissen, findet in Mitglieder-Center ein Wechsel statt. Unsere langjährige Mitglieder-Lotsin, Frau Erkan übergibt ihre Aufgaben an ihren Nachfolger Herrn Rosenberg.

Die Lotsin geht von Bord

Lang, lang ist es her, dass Anne-Katrin Erkan beim BSVH anheuerte. Im Mai 1997 begann sie ihre Tätigkeit im Verein, direkt an der See, nämlich im damaligen Alfons-Gottwald-Haus, dem heutigen AURA-Hotel Timmendorfer Strand. Dort war Anne Erkan im Büro tätig und hatte viel Kontakt zu den Gästen und Mitglieder im damaligen „Blindenerholungsheim“.

Im Januar 1998 wechselte Frau Erkan nach Hamburg ins Louis-Braille-Haus und wurde die Nachfolgerin von Frau Buck in der Geschäftsstelle. Sie war von Beginn an mit der Mitgliederverwaltung befasst und da damals in der zweiten Etage auch die Telefonanlage auflief, war sie schnell Ansprechpartnerin der Mitglieder für viele Angelegenheiten – sei es für Versicherungen, sei es für die Abwicklung der Bezirksgruppenausflüge und –feiern oder später auch die Verteilung der Theaterkarten unter den Mitgliedern. Im Laufe der Jahre entwickelte sich so die Ihnen allen bekannte Mitgliederlotsin in der 1. Etage des Louis-Braille-Center.

Anne Erkan hatte für die Anliegen der Mitglieder immer ein offenes Ohr – entweder am Telefon oder direkt am Schreibtisch gegenüber, im damaligen Saal oder wo auch immer - sie hörte zu und zeigte Verständnis für die kleineren oder größeren Sorgen – sprach allerdings auch in ihrer typischen Art „klare Worte“ – wenn sie es für nötig erachtete. Über die Jahre wurde Anne Erkan so zur „Muddi“ - wie sie zuweilen liebevoll im Kollegenkreis gerufen wurde.
Nun geht also die Mitgliederlotsin von Bord in den Ruhestand; wobei sie ihre beiden Enkelkinder Annika und Marvin sowie natürlich ihre beiden Katzen bestimmt auf Trab halten werden.

Wir wünschen Anne Erkan alles Gute, vor allem Gesundheit und noch viele schöne Reisen nach Ischia, ihrer geliebten Insel im Golf von Neapel. So begeistert wie sie hiervon immer berichtete, soll sie dort ihre Seele baumeln lassen und die mediterrane Lebensart ge-nießen. Aber natürlich freuen wir uns auch, wenn wir sie bei Gelegenheit als Gast im Louis-Braille-Center wiedertreffen werden. Ciao Muddi!

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben