Vorsorge für die Augen

11.04.2008 (Kommentare: 0)

Am 7. April war Weltgesundheitstag. In diesem Jahr stellte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Zusammenhang von Klima und Gesundheit in den Vordergrund. Besonders in den armen Ländern der Welt haben klimatische Veränderungen gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit. Bei der Erblindung durch Katarakt (Grauer Star) zum Beispiel gilt UV-Strahlung als wichtiger Risikofaktor.

Zum diesjährigen Weltgesundheitstag betont der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA) die Notwendigkeit konsequenter Vorsorgeuntersuchungen - gerade bei den drei am weitesten verbreiteten Augenerkrankungen: Glaukom (Grüner Star), altersabhängige Makula-Degeneration (AMD) und Diabetische Retinopathie. Je früher diese Krankheiten erkannt werden, desto wirksamer sind die Therapien. Zur Glaukom Vorsorge empfiehlt der BVA ab dem 40. Lebensjahr regelmäßige Untersuchungen. Ab dem 60. Lebensjahr ist es sinnvoll, die Glaukom- mit der AMD-Vorsorgeuntersuchung zu kombinieren.Allerdings müssen die Kosten für diese beiden Angebote von den Patienten selbst getragen werden. Diabetiker, bei denen noch keine Anzeichen für eine Diabetische Retinopathie festgestellt wurden, sollten einmal im Jahr zum Augenarzt gehen. Diese Untersuchung ist eine Kassenleistung.

(Quelle: Gegenwart 4/2008)

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück