Überblick: Elektronische Hilfsmittel am 3. und 4. Juni im Louis-Braille-Center

19.05.2010 (Kommentare: 0)

Die Messe "Überblick 2010" stellt am 3. und 4. Juni 2010 aktuelle elektronische Hilfsmittel und Arbeitsplatzausrüstungen für Blinde und Sehbehinderte vor: Donnerstag von 14 bis 20 Uhr, Freitag von 9 bis 16 Uhr. Eintritt frei im Louis-Braille-Center, Holsteinischer Kamp 26 (U3 Hamburger Straße).

Erstmals wird das iPad von Apple bei den Infotagen präsentiert. Wie bereits das Handy iPhone 3GS verfügt das iPad über VoiceOver, die erste Bildschirmlesefunktion für Blinde, die auf Gesten basiert. Statt Tastenbefehle zu lernen oder winzige Pfeiltasten zu drücken, berührt man einfach das Display. VoiceOver liest dann eine Beschreibung des ausgewählten Elements vor. Und der Nutzer kann das Gerät durch Doppeltippen, Bewegen und Streichen steuern. Mit der Zoomfunktion auf dem iPad und auf dem iPhone können Nutzer die gesamte Darstellung vergrößern. Man kann bis auf das Fünffache der normalen Größe zoomen und die Anzeige nach links, rechts, oben und unten bewegen, um jeden Bereich vergrößert zu sehen. Auch ein stärkerer Kontrast ist möglich. Dafür stellt man die Anzeige des iPads oder des iPhones auf "Weiß auf Schwarz" um.

Weitere Informationen zu "Überblick" geben die BSVH-Hilfsmittelberaterinnen Birgit Dütsch, Tel. 040-209404-17, und Melanie Bause, Tel. 040-209404-11.

Aussteller:

  • AASB
  • B&M Ingenieurbüro GmbH
  • Baum Retec AG
  • Büro für Barrierefreie Bildung
  • devilmedia
  • DIAS GmbH
  • Dräger&Lienert
  • elumo GmbH
  • F.H. Papenmeier GmbH & Co. KG
  • FluSoft GbR
  • Handy Tech Elektronik GmbH
  • hedo Reha-Technik GmbH
  • Informationstechnik Meyer
  • IPD GmbH
  • IRIS
  • mobile Hilfsmittelzentrale
  • Deininger GmbH
  • OLYMPUS DEUTSCHLAND GMBH
  • Optelec GmbH
  • Rehan
  • Reinecker Reha-Technik GmbH
  • Steller Technology
  • Synphon
  • Tagarno
  • Vertical-Technologie

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück