Schnell und aktuell: Der BSVH zwitschert im Internet

26.11.2010 (Kommentare: 0)

Vielleicht haben Sie schon im Radio oder Fernsehen von Twitter gehört. Twitter kommt vom englischen Wort für zwitschern und ist ein Kurznachrichtendienst im Internet. Hier tauschen sich Nutzer in maximal 140 Zeichen langen Meldungen über Beruf, Alltag und aktuelle Nachrichten aus. Auch der Blinden- und Sehbehinderten-verein Hamburg (BSVH) ist bei Twitter aktiv. Wir veröffentlichen aktuelle Infos rund um die Themen Augenerkrankungen, Sehbehinderung und Blindheit, weisen Sie auf Termine des BSVH hin und beantworten Ihre Fragen. Sie finden unser Profil unter folgendem Link: http://twitter.com/BSVH Klicken Sie doch mal rein.

Darüber hinaus finden Sie selbstverständlich auch weiterhin aktuelle Informationen auf unserer Homepage. Falls Sie noch nicht unseren Newsletter beziehen, können Sie sich hier anmelden oder Sie schreiben eine Mail an info@bsvh.org. So bekommen Sie auch zwischen den Erscheinungsterminen unserer Zeitschrift "Augenblick Mal…!" aktuelle Infos und Hinweise von Ihrem BSVH. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen online in Kontakt zu bleiben. Wenn Sie noch Fragen zu unseren Internet-Angeboten haben, wenden Sie sich gern an Heiko Kunert, Tel. 040 - 209 404 - 29 oder h.kunert@bsvh.org.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück