Tolles Programm bei der Themenwoche "Zusammen in Barmbek-Süd - Barrieren überwinden"

15.06.2017 (Kommentare: 0)

Vom 12. Juni bis 2. Juli bietet die Themenwoche „Zusammen in Barmbek-Süd – Barrieren überwinden“ den Bewohnern des Stadtteils und Interessierten ein buntes Veranstaltungsprogramm. Die Besucher können sich unter anderem auf Konzerte, Lesungen, Diskussionsrunden, eine Revue, einen speziellen Tag für Kinder und ein besonderes Programm für Senioren, ein buntes Straßenfest mit Flohmarkt und einen inklusiven Gottesdienst freuen. Der BSVH ist Mitveranstalter und trägt mit schönen Beiträgen zum Programm bei:

  • Am 21. Juni tritt Robbie Sandberg mit seinem Kabarettprogramm "Was Sie schon immer über Sehende wissen wollten" auf
  • Melanie Bause informiert beim Seniorentag am 22. Juni über Hilfsmittel
  • Die Blinden Passagiere erfreuen das Publikum am 24. Juni mit einer Samstagabend-Revue
  • Unser Geschäftsführer Heiko Kunert diskutiert mit weiteren Gästen am 26. Juni über Inklusion

Die Veranstalter möchten Menschen zusammenbringen, mögliche Barrieren abbauen und damit zeigen, wie vielfältig, lebendig und offen ihr Stadtteil ist. Schirmherrin ist Isabella Vértes-Schütter, Intendantin des Ernst Deutsch Theaters. Ingrid Körner, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen, zählt ebenfalls zu den Unterstützern der Themenwoche. Die Veranstaltungen sind barrierearm geplant, um sie möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Das Programmheft wurde in Einfacher Sprache erstellt, damit es für alle Menschen verständlich ist. Es ist an vielen Orten im Stadtteil, z.B. beim BSVH erhältlich.

Programm

Ausstellung

12.6.2017 bis 18.7.2017
Wo: im Barmbek°Basch, Wohldorfer Straße 30
Es gibt eine Foto-Ausstellung. Sie können sich die Fotos ansehen. Menschen aus Barmbek haben diese Fotos gemacht. Es geht um Barrieren in Barmbek und an anderen Orten. Es geht auch um Ideen: Wie kann man solche Barrieren ab-bauen?

Es geht um Hindernisse:

  • zu steile Treppen
  • Hindernisse für blinde oder seh-behinderte Menschen

Es geht auch um Lösungen:

  • Beispiele, wie Menschen mit Einschränkungen gut leben können
  • Räume, wo auch Menschen mit einem Hör-Gerät alles gut verstehen

Der Eintritt ist frei.
Und noch ein Tipp:
Vom 20.7.2017 bis zum 15.9.2017 gibt es eine Ausstellung von der Malgruppe Südring im Barmbek°Basch. Die Malgruppe Südring vom Verein Leben mit Behinderung e.V. macht Kunst. Am 8.9.2017 um 16 Uhr gibt es eine öffentliche Veranstaltung zur Ausstellung im Barmbek°Basch.

Eröffnung der Themenwoche

Mittwoch, 21.6.2017
Wann: Ab 19 Uhr
Wo: im Barmbek°Basch

Ab 19 Uhr: Die Gäste kommen an.
Es gibt Musik von The Living Music Box.
The Living Music Box: Das sind Parija Masoumi und Thorsten Graf.
Sie machen gemeinsam Musik. Sie spielen alte und neue Lieder.
Ihr Gesang und ihre Musik begeistern die Zuhörer und Zuhörerinnen.

19 Uhr 30: Beginn vom Eröffnungs-Empfang
Die Schirmfrau Isabella Vertés-Schütter von der SPD hält eine Rede.
Frau Körner spricht ein Gruß-Wort. Frau Körner arbeitet beim Hamburger Senat für die Gleich-Stellung von behinderten Menschen.
Die Veranstalter und Veranstalterinnen von der Themenwoche begrüßen die Gäste.
Es gibt Snacks und Getränke.

Dann zeigt der blinde Kabarettist Robbie Sandberg sein Programm.
Das Programm heißt: Was Sie schon immer über Sehende wissen wollten. Robbie Sandberg zeigt: Begegnungen zwischen Sehenden und Blinden können sehr komisch sein.
Der Eintritt ist frei.

Ein besonderer Tag für ältere Menschen

Donnerstag, 22.6.2017: Wann: 12 bis 17 Uhr
Wo: im Barmbek°Basch, Saal 1 und 2
Besondere Angebote für ältere Menschen:
Ältere Menschen können sich im Barmbek°Basch treffen. Es gibt dort ein Mittag-Essen und Kaffee und Kuchen. Sie können mit einem Bus vom HVV üben:

  • Wie Sie sicher mit dem Rollator in den Bus einsteigen
  • Welches im Bus der richtige Platz ist
  • Wie Sie sicher mit dem Rollator aus dem Bus aussteigen
  • Sie können auch mit einer Blinden-Ampel üben.

Sie bekommen Tipps:

  • Vom Schwerhörigen-Verein
  • Vom Motion-Center
  • Vom Zentrum für Technische Hilfen
  • Vom Blinden- und Sehbehinderten-Verein Hamburg e.V.

Der Eintritt ist frei.

Kinder-Tag

Freitag, 23.6.2017
Wo: im Barmbek°Basch, Saal 1 und 2
Besondere Angebote für Kinder:

10 Uhr bis 11 Uhr 30:
Kinder und ihre Eltern oder Erzieher können das Buch Die kleine Raupe Nimmersatt in der Gebärden-Sprache lernen.
Bitte melden Sie sich vorher an: kth.kreuzkirche@eva-kita.de
Der Eintritt ist frei.
15 Uhr bis 16 Uhr: Theater
Die Theater-Gruppe Meine Damen und Herren zeigt ein Theater-Stück.
Meine Damen und Herren: Das sind Menschen mit und ohne Behinderung. Seit 20 Jahren zeigen sie Theater-Stücke. Sie arbeiten mit der Gruppe Hajusom.
Und sie zeigen das Theater-Stück Gans anders. Es ist für Kinder ab 6 Jahre. Es ist mit Puppen und Musik.

Darum geht es in Gans anders: Der Bär findet ein Ei. Aus dem Ei kommt plötzlich eine kleine Gans. Die kleine Gans denkt: Der Bär ist meine Mama! Und der Bär weiß nicht: Was soll er tun?
Es ist eine schöne Geschichte. Es geht um Familie und Zuhause.
Die Geschichte ist aus dem Buch Gans der Bär von Katja Gehrmann.
Eintritt: 2 Euro für Kinder, 4 Euro für Erwachsene

Sport & Revue

Samstag, 24.6.2017
14 Uhr bis 16 Uhr: Sport
Wo: im HTBU, Klinikweg 10, 22081 Hamburg
Sie können Aikido und Karate mit dem Sport-Verein HTBU lernen.
Aikido: Das ist ein harmonischer Kampf-Sport.
Karate: Das ist ein friedlicher Kampf-Sport.
Bitte bringen Sie einen Jogging-Anzug mit.
Der Eintritt ist frei.

19 Uhr 30: Revue "Blinde Passagiere"
Wo: im Barmbek°Basch, Saal 1

Die Theater-Gruppe Blinde Passagiere zeigt eine fröhliche Revue. Eine Revue: Das ist ein Theater-Stück mit viel Musik. Blinde Passagiere: Das sind blinde und sehende Darsteller und Musiker. Mit ihrer Musik begeistern sie die Zuschauer und Zuschauerinnen. Eintritt: 4 Euro

Lesung mit Beate Winkler

Sonntag, 25.6.2017
Wann: 11 Uhr bis 12 Uhr 30
Wo: im Barmbek°Basch, Saal 2

Beate Winkler liest aus ihrem Buch. Es heißt: Viersamkeit. Beate Winkler ist Ärztin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Hamburg. Viersamkeit ist das erste Buch von Beate Winkler.

Darum geht es in Viersamkeit: Kathrin lernt Tom kennen. Kathrin kann nicht richtig gehen. Tom ist stumm. Andreas mag Kathrin. Seine Schwester heißt Anja. Anja ist eine gute Freundin von Kathrin. Und sie mag Tom. Die Frage ist: Wie können die vier zusammen sein? Viersamkeit ist eine spannende Liebesgeschichte. Der Eintritt ist frei.

Gespräch über Inklusion

Montag, 26.6.2017
Wann: um 19 Uhr
Wo: im Barmbek°Basch, Saal 1

Inklusion heißt: Alle Menschen sollen überall dabei sein können. Alle Menschen bestimmen selbst. Kein Mensch wird ausgeschlossen. Dafür brauchen Menschen Hilfe. Hamburg ist noch nicht fertig mit der Inklusion. Aber: Hamburg macht Fort-Schritte. Darüber wollen wir reden:

  • Welche Probleme gibt es auf dem Weg zur Inklusion?
  • Wie barriere-frei sind die Ämter in Hamburg?
  • Was kann die Politik tun?

Diese Gäste reden:

  • Moderator: Klaus Becker vom Inklusionsbüro Hamburg
  • Heiko Kunert vom Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
  • Nico Schröder vom Bezirksamt Hamburg-Nord
  • Regina Jäck, SPD-Politikerin in der Bürgerschaft und Sprecherin für Menschen mit Behinderung
  • Evelyn Schön von der Seminarwerkstatt Evelyn Schön

Die Zuschauer und Zuschauerinnen dürfen natürlich mitreden! Der Eintritt ist frei.

Film 24 Wochen und Gespräch

Dienstag, 27.6.2017
Wann: um 19 Uhr
Wo: im Barmbek°Basch, Saal 1

24 Wochen: Das ist ein Film von Anne Zohra Berrached. Der Film ist mit Julia Jentsch und Bjarne Mädel.
Darum geht es in 24 Wochen: Astrid und Markus sind ein Paar. Astrid wird schwanger. Der Arzt sagt: Das Baby ist sehr krank. Astrid und Markus wollen lernen: Wie sie mit dem kranken Kind umgehen können. Aber sie wissen nicht: Wollen sie das Kind?

Nach dem Film: Die Zuschauer und Zuschauerinnen können über den Film reden. Es reden auch:

  • Michael Wunder: Er war Mitglied des Deutschen Ethik-Rates.
  • Angelica Ensel: Sie ist Hebamme, Ethnologin und Journalistin.

Der Eintritt ist frei.

Social.net(t) und Lesung mit Udo Sierck

Donnerstag, 29.6.2017: Wo: im Barmbek°Basch, Saal 1

10 Uhr bis 12 Uhr: Social.net(t)
Verschiedene Einrichtungen aus Barmbek-Süd treffen sich. Das Thema von diesem Treffen ist: Barriere-Freiheit. Ein besonderer Gast ist Udo Sierck. Weitere Gäste sind auch herzlich willkommen.

19 Uhr: Lesung
Udo Sierck liest aus seinem neuen Buch. Es heißt: Widerspenstig, eigensinnig, unbequem. Die unbekannte Geschichte behinderter Menschen. Udo Sierck schreibt Bücher. Er kämpft schon lange für die Rechte von Menschen mit Behinderung. Darum geht es im Buch:
Udo Sierck stellt Menschen mit Behinderungen vor. Das sind Menschen von früher und von heute. Udo Sierck zeigt: Diese Menschen sind verschieden. Aber sie haben auch etwas gemeinsam: Sie sind mutig. Und sie sind manchmal witzig.

Straßen-Fest mit Floh-Markt

Samstag, 1.7.2017
Wann: von 12 Uhr bis 18 Uhr
Wo: in der Wohldorfer Straße

Wir feiern ein großes Straßen-Fest! Feiern Sie mit uns!

Es gibt:

  • Musik: Mischa Gohlke und seine Musik-Gruppe
  • Musik: verschiedene Sänger und Sängerinnen
  • Showdown: Tisch-Ball für Blinde und Seh-Behinderte
  • Angebote für Kinder
  • Essen und Getränke
  • Sie können verschiedene Wege mit einem Roll-Stuhl testen.

Der Eintritt ist frei.

Gottes-Dienst

Sonntag, 2.7.2017
Wann: um 11 Uhr
Wo: in der Kreuzkirche, Wohldorfer Straße 30

Wir feiern gemeinsam einen Gottes-Dienst! Das Thema ist:
Gottes-Dienst für alle: mit-einander teilen und feiern.
Es ist ein barriere-armer Gottes-Dienst.

Es gibt:

  • einen barriere-freien Eingang
  • einfache Sprache
  • eine Induktions-Schleife für hör-behinderte Menschen
  • einen Schrift-Dolmetscher
  • einen Gebärden-Sprach-Dolmetscher
  • Lied-Texte auch in Punkt- und Groß-Schrift
  • einen Fahr-Dienst
  • behinderten-gerechte WCs im Barmbek°Basch

Nach dem Gottes-Dienst gibt es etwas zu essen.
Der Eintritt ist frei.

Weg-Beschreibung zum Barmbek° Basch und der Kreuzkirche

Kreuzkirche, Wohldorfer Straße 30, 22081 Hamburg
Barmbek°Basch, Wohldorfer Straße 30, 22081 Hamburg

Sowohl die Kreuzkirche als auch das Barmbek°Basch sind in unmittelbarer Nähe des U-Bahn-Bahnhofs“Dehnhaide” (U3), der barriere-frei ist.Halten Sie sich rechts auf der Dehnhaide. Biegen Sierechts ab in die Vogelweide. Folgen Sie der Straße undbiegen Sie dann links in die Wohldorfer Straße ab.

Die Themenwoche wird unter anderem durch die Aktion Mensch, das Bezirksamt Hamburg Nord und die Stiftung Hamster sowie zahlreiche Organisatoren aus dem Stadtteil gefördert.

Die Veranstalter:

  • alsterdorf assistenz west
  • Barmbek°Basch – Zentrum für Kirche, Kultur und Soziales
  • Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
  • Bund der Schwerhörigen Hamburg e.V.
  • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Alt-Barmbek
  • Hansa-Kolleg
  • Kulturpunkt des Barmbek°Basch
  • Seminarwerkstatt Evelyn Schön
  • Stadtteilrat Barmbek-Süd

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben