Hat der Streit um Lucentis jetzt ein Ende?

17.06.2008 (Kommentare: 0)

Seit Anfang 2007 liefern Augenärzte, Krankenkassen und die Firma Novartis sich einen erbitterten Kampf um die Therapie der Feuchten Altersbedingten Makula-Degeneration (AMD) und das Medikament Lucentis. Siehe hierzu auch www.dbsv.org/makula

Am 16. Juni schreibt die WELT "Novartis schließt millionenschweren Rahmenvertrag mit AOK" und spricht von einem Durchbruch im Streit um das Medikament. Wie uns AOK-Pressesprecher Udo Barske bestätigte, haben der Pharmariese und die größte deutsche Krankenkasse sich geeinigt.

DBSV-Geschäftsführer Andreas Bethke begrüßt die Vereinbarung: "Wir können nur hoffen, dass damit der Einstieg in eine Regelversorgung gelungen ist. Das unsägliche Therapiechaos bei der feuchten AMD muss endlich ein Ende haben."

Den vollständigen Artikel finden Sie unter:

www.welt.de/welt_print/article2108372.html

(Quelle: DBSV-Direkt Nr.29/08)

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück