Berater (m/w/d) für barrierefreie Information und Kommunikation gesucht

06.02.2019 (Kommentare: 0)

Stellenausschreibung des Kompetenzzentrums für ein barrierefreies Hamburg

Zum frühest möglichen Zeitpunkt sucht das Kompetenzzentrum für ein barrierefreies Hamburg einen Berater (m/w/d) für barrierefreie Information und Kommunikation.

Die Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Begutachten von Webinhalten und Apps (Websites, online zur Verfügung gestellte PDF-Dokumente und multimediale Inhalte, interaktive Anwendungen) auf Barrierefreiheit,
  • Begutachten von Softwarelösungen, die z.B. in Behörden verwendet werden hinsichtlich der Nutzbarkeit durch Menschen mit Behinderung,
  • Beratung von Behörden, Vereinen, Unternehmen, Agenturen, Entwicklern zumThema barrierefreie Informations- und Kommunikationstechnik,
  • Beratung bei der Entwicklung neuer Webangebote, Softwarelösungen, Apps und barrierefreien E-Gouvernement-Angeboten in Hamburg,
  • Beurteilung und Beratung zur Barrierefreiheit von Hardwarelösungen wie interaktive Terminals in Museen, Büchereien oder in Kundenzentren,
  • Konzeptionelle Mitwirkung an Fortbildungen und Informationsveranstaltungen.

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hoch- oder Fachschulstudium bzw. eine gleichwertige fachspezifische Ausbildung oder Erfahrungen (z. B. als Fachinformatiker/in oder Web-Designer/in),
  • fundierte HTML-, CSS und JavaScript-Kenntnisse,
  • Erfahrung bei der technischen Umsetzung barrierefreier Webangebote,
  • Grundkenntnisse einer objektorientierten Programmiersprache,
  • Grundkenntnisse der entsprechenden, einschlägigen Normen und Gesetze zur Umsetzung der Barrierefreiheit,
  • gute Kenntnisse der MS-Office-Programme,
  • selbstbewusstes Auftreten,
  • Teamfähigkeit und Sozialkompetenz,
  • Verhandlungsgeschick und Kommunikationsstärke,
  • Selbstständige und teamorientierte Arbeitsweise sowie Durchsetzungsfähigkeit,
  • Eigeninitiative, Flexibilität und Mobilität.

Wir bieten:

  • eine unbefristete Anstellung in Teilzeit (halbe Stelle),
  • die Vergütung in Anlehnung an TV-L E11,
  • die erforderliche Qualifizierung zur Umsetzung der Barrierefreiheit,
  • eine abwechslungsreiche und zukunftsorientierte Tätigkeit,
  • ein gutes Teamklima.

Die Ausschreibung richtet sich an männliche, weibliche und intersexuelle Menschen. Menschen mit Behinderungen werden bevorzugt behandelt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte denken Sie daran, uns Ihre Verfügbarkeit mitzuteilen. Bewerbungen nehmen wir ausschließlich elektronisch über die Mailadresse bewerbung@bsvh.org entgegen. Der Bewerbungsschluss ist am 28.02.2019.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben