Sperrung der Linie U1 zwischen Ochsenzoll und Langenhorn Markt

27.05.2013 (Kommentare: 0)

Sperrung vom 5. Juni bis zum 27. August 2013

Bis zu 100 Jahre – so alt wie die HOCHBAHN selbst – sind auch viele U-Bahn-Brücken und -Bauwerke. Um diese „fit“ für ein weiteres Jahrhundert zu machen, wird auf der U1 zwischen Ochsenzoll und Langenhorn Markt gebaut. Dazu muss die U1 auf diesem Abschnitt vom 5. Juni bis 27. August 2013 gesperrt werden.

Baumaßnahmen während der Sperrung

Durch die Bündelung mehrerer Baumaßnahmen in einer Sperrung wird die Gesamtbauzeit verkürzt und die Beeinträchtigung für Sie so gering wie möglich gehalten. Folgende Arbeiten führt die HOCHBAHN durch:

  • Erneuerung der U-Bahn-Brücken Foßberger Moor, Kiwittsmoor, Hohe Liedt und Immenhöven
  • Barrierefreier Ausbau der Haltestelle Kiwittsmoor
  • Instandsetzung des Durchgangs Wattkorn und des Durchlasses Bornbach
  • Sanierung und Teilerhöhung des Bahnsteigs Langenhorn Nord sowie Erneuerung der Schalterhallendecke

Während der Sperrung wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Zusätzlich setzt die HOCHBAHN einen Express-Bus als Direktverbindung zwischen Ochsenzoll und Langenhorn Markt ein. Dieser fährt Montags – Freitags zwischen 6.00 Uhr und 21.00 Uhr sowie Samstags zwischen 10.30 und 19.00 Uhr. Für den Ersatzverkehr werden ausschließlich Niederflurbusse mit Rollstuhlrampen eingesetzt, Die Fahrzeit kann sich je nach Verkehrslage um bis zu 20 Minuten verlängern.

Fahralternativen für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste ab Bahnhof Ochsenzoll

Da der Bahnhof Ochsenzoll nicht barrierefrei ist, hier zwei Fahralternativen für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste:
Von Garstedt Linie 278 nach Ochsenzoll und von dort mit dem Ersatzverkehr nach Langenhorn Markt und umgekehrt oder von Garstedt Linie 193 nach Langenhorn Markt und umgekehrt (montags – freitags).

Durchfahrt Haltestelle Langenhorn Nord

Aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten auf der Haltestelle Langenhorn Nord können dort die Züge je drei Wochen vor und drei Wochen nach der Sperrung nicht halten. Nutzen Sie in dieser Zeit bitte die Linien 192 und 292 und achten Sie auf die Aushänge vor Ort.

Weitere Baustelleninfos erfahren Sie unter Tel. 040 - 32 88 27 23 oder im Internet www.hochbahn.de

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben