Sehbehindertentag 2017: Thema Hörfilmempfang

02.06.2017 (Kommentare: 0)

Interessenverbände rufen zu Serviceoffensive auf – BSVH informiert in Hamburg

Eine Dame sitzt direkt vor ihrem Fernseher, um etwas auf dem Bildschirm erkennen zu können. Bild: DBSV/Schwering

Anlässlich des Sehbehindertentages am 6. Juni 2017 wendet sich der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) in einer bundesweiten Aktion an den Fernsehfachhandel und ruft zu einer Service-Offensive auf. Der Blinden-und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. informiert am 20. Juni 2017 im Louis-Braille-Center umfangreich zum Thema Hörfilmempfang.

Auch sehbehinderte Menschen schauen Fernsehen. Und zumindest die öffentlich-rechtlichen TV-Sender haben inzwischen ein umfassendes Angebot an Programmen mit Audiodeskription (AD), also der Beschreibung des visuellen Geschehens in Dialogpausen. AD macht einen Film zum Hörfilm. Leider werden die Bedürfnisse sehbehinderter Menschen bei der Entwicklung von Haushalts- und Unterhaltungselektronik, insbesondere im Hinblick auf die Bedienbarkeit zu wenig berücksichtigt. Fernseher sind deshalb häufig nicht barrierefrei bedienbar. Die sehbehinderten Nutzer benötigen eine kompetente Beratung beim Kauf der Geräte und Unterstützung bei der Einstellung. Die Erfahrung des DBSV hat gezeigt, dass Verkaufsberater auf diese Zielgruppe bisher kaum eingestellt sind und wendet sich deshalb anlässlich des Sehbehindertentags 2017 in einer bundesweiten Aktion an Fernsehfachhändler. Die Interessenvertretung blinder und sehbehinderter Menschen fordert diese auf, sich mit der besonderen Thematik vertraut zu machen.

Infoveranstaltung beim BSVH

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. informiert am 20. Juni 2017 um 16 Uhr im Louis-Braille-Center (Eingang Marschnerstr. 26) zum Thema „Wie empfange ich mein Fernsehprogramm mit Audiodeskription“. Referenten sind die Experten von „hörfilm.info“. Ab 19 Uhr wird der Film „Ich bin dann mal weg“ nach dem gleichnamigen Bestseller von Hape Kerkeling mit AD gezeigt. Sehende Teilnehmer, die ein Filmerlebnis mit Beschreibung kennenlernen möchten, sind dazu herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

„hörfilm.info“ ist Partner der Aktionen zum Sehbehindertentag 2017. Die Internetplattform ist eine online-Fernsehzeitung für sehbehinderte Menschen und Informationswebsite zum Thema AD. Für die Aktion zum Sehbehindertentag stellt hörfilm.info detaillierte Informationen zum Empfang von Audiodeskription zur Verfügung, darunter das Faltblatt „Audiodeskription - ganz einfach“ und den gleichnamigen Erklärfilm. Außerdem hat hörfilm.info ein Mailing an 4.000 Fernsehfachhändler in ganz Deutschland gesendet. hörfilm.info ist ein Projekt des DBSV in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV) und der Deutschen Hörfilm gGmbH (DHG). Es wird gefördert von der Aktion Mensch.

Hintergrund: Sehbehindertentag

Laut Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO gibt es mehr als eine Million sehbehinderte Menschen in Deutschland. Um auf die Bedürfnisse dieser Menschen aufmerksam zu machen, hat der DBSV im Jahr 1998 einen eigenen Aktionstag eingeführt: den Sehbehindertentag. Er findet jährlich am 6. Juni zu einem bestimmten Thema statt.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben