Schüler der Stadtteilschule Stellingen spenden an den BSVH

15.12.2014 (Kommentare: 0)

Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Stellingen überreichen Robbie Sandberg den Spendenscheck
Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Stellingen überreichen Robbie Sandberg den Scheck

Am Donnerstag, den 12. Dezember wurden an der Stadtteilschule Stellingen zum 3. Mal die „Stellinger Grammys“ verliehen. Insgesamt zeichnete die Schule 72 Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement in verschiedenen Projekten aus. Vier von ihnen waren im Frühjahr im Rahmen des Programms „Your turn“ drei Tage beim BSVH zu Gast. Nach einem Besuch im Dialog im Dunkeln entschieden die Jugendlichen dann, beim Kulturfest der Schule ein eigenes Dunkelcafé zu veranstalten und den Erlös für blinde und sehbehinderte Menschen zu spenden. Am Donnerstag überreichten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Klassen 10d und 10f deshalb einen Scheck über 300 Euro an Robbie Sandberg, Vorstandsmitglied des BSVH. Er freute sich ganz persönlich über das Engagement, schließlich hatten er und Annette Schacht, Sozialberaterin des BSVH, gemeinsam mit den Jugendlichen gearbeitet. Während dieser Zeit sollten die Jugendlichen Ideen entwickeln, um jüngere Betroffene anzusprechen.

„Die Zusammenarbeit mit Euch war toll,“ freute sich Robbie Sandberg bei seiner Dankesrede. „Denn ihr hattet richtig gute Ideen, von denen wir eine besonders tolle sogar schon im Sommer umgesetzt haben“. Gemeint ist das Public Viewing, das der BSVH zum Auftaktspiel der deutschen Mannschaft bei der Weltmeisterschaft im vergangenen Sommer im Louis-Braille-Center veranstaltet hatte. Diese Idee entstand in Zusammenarbeit mit den Jugendlichen aus Stellingen. Auch betonte Sandberg, wie wichtig das Engagement für den BSVH sei, der weitestgehend auf Spenden angewiesen ist.

Das Projekt „Your turn“ ist ein Angebot von Common purpose, einer gemeinnützigen Organisation, die sich auf die Entwicklung von Führungskräften spezialisiert hat. „Your turn“ richtet sich an Jugendliche und unterstützt sie bei ihrer Motivation, sich zu engagieren. Es hilft ihnen dabei, ihr Umfeld aktiv mitzugestalten. Zu diesem Zweck verbringen die Schülerinnen und Schüler drei Tage in Unternehmen oder einer sozialen Einrichtung. Im April 2014 hatten sie den BSVH besucht.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben