Eröffnungsfeier des neuen Beratungsangebots in Volksdorf

07.01.2015 (Kommentare: 0)

Logo: Blickpunkt Auge - Rat und Hilfe bei Sehverlust
Blickpunkt Auge - Rat und Hilfe bei Sehverlust

Der Blinden- und Sehbehindertenverein e.V. (BSVH) bietet ab Februar unter der Bezeichnung „Blickpunkt Auge“ ein neues SBeratungsangebot für Augenpatienten in Volksdorf an. „Blickpunkt Auge“ bietet einmal monatlich eine Sprechstunde für Ratsuchende an. Anlässlich des Starts von Blickpunkt Auge findet am Freitag, den 16. Januar 2015 um 11.00 Uhr eine Eröffnungsfeier in der Seniorentagesstätte Volksdorf e.V. , Farmsener Landstr. 202, 22359 Hamburg statt. Senator Detlef Scheele wird zu diesem Anlass ein Grußwort halten.

Das Patientenangebot „Blickpunkt Auge“ informiert und berät Augenpatienten und ihre Angehörigen unabhängig und kostenfrei zu allen mit der Augenerkrankung verbundenen Themen. Detlef Carstens wird die Beratung in Volksdorf leiten. Er lebt selbst mit einer Seheinschränkung. Ihm muss ein Betroffener seine Situation nicht lange erklären. Man kann von seinem Wissen und seiner Erfahrungen aus erster Hand profitieren. Detlef Carstens steht Ratsuchenden an jedem 1. Freitag im Monat von 10 Uhr bis 13 Uhr in der Seniorentagesstätte Volksdorf e.V. Farmsener Landstr 202, 22359 Hamburg, zur Seite. Die Beratung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Am 16. Januar 2015 findet um 11.00 Uhr die Eröffnungsfeier statt, zu der wir Sie herzlich einladen.

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Detlef Scheele, Senator für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
  • Angelika Antefuhr, 1. Vorsitzende des BSVH
  • Rita v. Seydlitz Leiterin der Seniorentagesstätte Volksdorf e.V.
  • Detlef Carstens, Berater für Blickpunkt Auge in Volksdorf

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der Eröffnung begrüßen zu dürfen.

Über Detlef Carstens, Blickpunkt Auge-Berater in Volksdorf

Detlef Carstens wurde 1954 in Wesselburen in Dithmarschen geboren. Aufgrund einer starken Sehbehinderung besuchte er ab dem siebten Lebensjahr die Blinden- und Sehbehindertenschule in Hamburg und lebte im angeschlossenen Internat. Er arbeitete einige Jahre als Verwaltungsfachangestellter bevor er Sozialpädagogik an der Fachhochschule in Hamburg studierte. Im Anschluss daran war er fast 30 Jahre lang als Berater im Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamtes Wandsbek tätig. Seit Dezember 2013 ist Herr Carstens im Rahmen der Altersteilzeit nicht mehr berufstätig.

Seit 2008 ist Detlef Carstens Mitglied im BSVH und wurde darüber auf das Projekt Blickpunkt Auge aufmerksam.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben