Michael Steinbrecher moderiert den Deutschen Hörfilmpreis 2014

13.01.2014 (Kommentare: 0)

Einer der profiliertesten Sportmoderatoren im deutschen Fernsehen, Michael Steinbrecher, führt am 18. März durch die Gala zum Deutschen Hörfilmpreis 2014.

Steinbrecher moderierte 21 Jahre lang das "Aktuelle Sportstudio" im ZDF und war mehrfach als Moderator für Fußball-, Welt- und Europameisterschaften sowie Olympische Spiele im Einsatz. Darüber hinaus führte Michael Steinbrecher für diverse Filme der ZDF-Sendereihe "37 Grad" Regie. Zu seinen weiteren Tätigkeiten zählt die Moderation der Grimme-Preisverleihungen 2012 und 2013. Seit 2009 ist Michael Steinbrecher zudem Professor für Fernseh- und Crossmedialen Journalismus am Institut für Journalistik der TU Dortmund.

Die festliche Preisverleihung findet am Dienstag, dem 18. März 2014, in Berlin im historischen Atrium der Deutschen Bank Unter den Linden statt. Eine detaillierte Übersicht aller nominierten Filme ist auf der Internetseite www.deutscher-hoerfilmpreis.de zu finden.

Hörfilme ermöglichen es blinden und sehbehinderten Menschen, Filme als Ganzes wahrzunehmen und zu genießen. Diese Filme sind mit einer Audiodeskription (AD) versehen, die in knappen Worten zentrale Elemente der Handlung sowie Gestik, Mimik und Dekor beschreibt. Diese Bildbeschreibungen werden in den Dialogpausen eingesprochen.

Der Deutsche Hörfilmpreis wird seit 2002 vom DBSV verliehen und von der Aktion Mensch unterstützt. Hauptsponsoren sind Pfizer Deutschland und Bayer HealthCare Deutschland. Preisträger des 11. Deutschen Hörfilmpreises 2013 waren für ihre herausragenden Audiodeskriptionen der WDR mit dem Drama "Der letzte schöne Tag", Senator Home Entertainment mit dem Kinohit aus Frankreich "Ziemlich beste Freunde" und HW Leasing mit dem Kinderfilm "9einhalbs Abschied". Der begehrte Publikumspreis ging an Highlight Communications / Constantin Film für die Kinokomödie "Türkisch für Anfänger".

Weitere Informationen unter www.deutscher-hoerfilmpreis.de

Quelle: DBSV-direkt

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben