Krumme Hunde präsentieren "Blind Dates Hamburg"

14.11.2006 (Kommentare: 0)

Kulturtermine von, für und mit blinden und sehbehinderten Menschen. Kunst und Kultur mit allen Sinnen erleben - mit allen außer dem Sehsinn, den brauchen Sie hier nicht - das können Sie Ende November und Anfang Dezember bei der Veranstaltungsreihe "Blind Dates Hamburg". Das Krumme-Hunde-Netzwerk präsentiert nicht nur Kunst zum Anfassen, sondern auch Krimis zum Hören, eine Lesung sowie ein Konzert im Dunkeln. Denn die Krummen Hunde verrücken die Perspektiven und präsentieren Kunst und Kultur aus der Szene von Künstlern mit Beeinträchtigung - dieses Jahr speziell von, für und mit sehgeschädigten und blinden Menschen. Augen zu und hin!

Programm

Matinee

"Gehör-Gänge Hamburg - Blinde und sehbehinderte Menschen führen durch ihre Stadt"

Eine Lesung im Dunkeln mit Musik von "Das Wissenschaftliche Orchester"

Hamburg: Die Elbe, der Hafen, die Alster und der Michel, der Jungfernstieg und der Dom - all das sind Orte, die in Reiseführern beschrieben werden und die man bei einer Tour durch die Hansestadt einfach "gesehen haben muss". Was aber, wenn man gar nicht sehen kann?

Kunstwerk e.V. hat blinde und sehbehinderte Menschen jeden Alters aufgerufen, besondere Wege und Orte in Hamburg mit eigenen Worten zu beschreiben. Ausgewählte Texte werden nun im Rahmen einer Matinee in den Räumen unseres Kooperationspartners Dialog im Dunkeln öffentlich vorgestellt.Kommen Sie mit auf eine Hörreise der besonderen Art: Nicht nur die außergewöhnlichen Texte über Hamburg, sondern auch die elektronische und "emotions-verstärkende" Musik von "Das Wissenschaftliche Orchester" werden im Dunkeln zu hören, aber nicht zu sehen sein. Die fünf zum Teil blinden Musiker erobern sich mit eigenem Style den endlosen Raum zwischen Collage, Minimal und Pop. An den Reglern: Christian Fleck von barner 16, u.a. "Mit-Produzent" von "Mikroprofessor", dem neuen Album von Station 17.

Gehör-Gänge ist ein Projekt von KUNSTWERK e.V. in Kooperation mit DIALOG IM DUNKELN - Verein zur Förderung der sozialen Kreativität e.V.

Sonntag, 26. November 2006, 11.00 UhrDialog Im Dunkeln / 2. Boden, Alter Wandrahm 4, 20457 HamburgDer Eintritt ist frei.

Theater

"Verhexte Hexen"

Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren

1. Dezember um 10 Uhr für Schulklassen / 2. Dezember um 16 Uhr, Das HoheLuftschiff auf dem Isebekkanal, Kaiser-Friedrich Ufer 27

Hexe Tula ist blind. Sie sitzt in ihrem Käfig und singt. Tula redet sich ein, dass sie trotz Gefangenschaft glücklich ist, denn sie fühlt sich in ihrem Käfig sicher. Dann trifft sie die Hexe Viktoria, die immerzu tanzt. Als Viktoria stürzt, muss Tula ihren schützenden Käfig verlassen um ihr zu helfen...
Das Stück wird von der Autorin Andrea Werner als Hexe Viktoria und der blinden Schauspielerin Leonie Werner als Hexe Tula mit viel Witz und Spannung auf die Bühne gebracht.
Karten unter Tel: 040 / 422 30 62 oder mail@theaterzeppelin.de

Ausstellungen

A. Bartsch: Skulpturen-Ausstellung zum Ertasten und Tag der offenen Tür bei KIK- Kunst im Krankenhaus

6. Dezember von 14 - 19.30 Uhr / KIK - Kunst im Krankenhaus, Asklepios-Klinik Nord, Ochsenzoll, Haus 32, Langenhorner Chaussee 560, 22419 Hamburg
Für Sehbehinderte, Blinde und alle Interessierten zeigt Michael Kovaljesko alias A. Bartsch seine Skulpturen, die ausdrücklich angefasst und erfühlt werden dürfen. Skulpturen, meist menschliche Körper, mal dünn, mal dick, mal groß, mal klein - so vielfältig dargestellt wie Menschen eben verschieden sind.

Hörspiel

Hörspielgemeinschaft Timmendorfer Strand / Internetradio ohrfunk.de

1. Dezember, 18 - 21 Uhr und 3. Dezember ab 19.00 Uhr

Die Hörspielgemeinschaft Timmendorfer Strand von Menschen mit Sehbehinderung präsentiert im Internetradio unter www.ohrfunk.de ihre drei Hörspiele: "Das Dunkle Schloss", "Das Klassentreffen" und "Das Duell der Detektive".

Krumme Hunde

Unter dem Titel "Krumme Hunde" engagiert sich der Verein Kunstwerk e.V. seit 1997 für Künstler mit Behinderung und entwickelt qualitativ hochwertige kulturelle Veranstaltungen, Publikationen, Fortbildungen und Maßnahmen zur Teilhabe behinderter Menschen am kulturellen Leben. Mit der "Krumme-Hunde-Post€ berichtet der Verein regelmäßig aus der vielfältigen Hamburger Szene von Künstlern mit Behinderung und setzt sich für deren Wahrnehmung in der Öffentlichkeit ein - mit "Blind Dates Hamburg" diesmal speziell für sehgeschädigte und blinde Menschen.

Kontakt & Information

Kunstwerk e.V.
Friedensallee 45
D-22765 Hamburg
Telefon: (040) 390 94 52
Fax: (040) 390 88 95
E-Mail: info@kunstwerk-hamburg.de
www.kunstwerk-hamburg.de
www.krumme-hunde.de

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück