1. Hamburger Blindentennis-Tag am 14. April 2018

29.03.2018 (Kommentare: 0)

Am Samstag, den 14. April 2018 findet von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr der erste Hamburger Blindentennis-Tag in der Tennishalle des Betriebssportverbands Hamburg e.V. statt. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Spieler, Trainer, Übungsleiter und Betreuer. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Auch mit Seheinschränkung kann man Tennis spielen. Sehende, sehbehinderte und blinde Spielerinnen und Spieler können antreten. Gespielt wird auf einem verkleinerten Feld, mit einem rasselnden Ball und Linien, die mit den Füßen fühlbar sind. Für diejenigen, die glauben, im Tennis schon alles gesehen und erlebt zu haben, öffnen wir den Sport für neue Sinne. Außergewöhnlich, dynamisch und inklusiv - das ist Blindentennis!

Im ersten Block der Veranstaltung steht eine kurze Einführund und das Hineinschnuppern in die Sportart Blindentennis mit praktischen Einheiten auf dem Programm. Im zweiten Block geht es um die Vertiefung und Trainingsimpulse für Spieler mit Vorerfahrung.

Der Infotag richtet sich an potentielle Spieler, Trainer, Übungsleiter und Betreuer gleichermaßen. Alle TeilnehmerInnen können mit oder ohne Seheinschränkungen beziehungsweise Blindheit sowie unterschiedlichen Erfahrungen und Fähigkeiten im Tennis teilnehmen. TennistrainerInnen können neue Impulse erhalten, ganz gleich ob sie mit oder ohne SpielerInnen und Spielern mit Seheinschränkung arbeiten. Der erfahrene Blindentennistrainer vom Standort Löhner TC, Marc-René Walter wird an dem Tag als Experte vor Ort sein.

Veranstalter und Zuständige:

Veranstalter ist die Betriebssportgemeinschaft Justizbehörde Hamburg von 1955 e.V. – Fachsparte Blindentennis in Kooperation mit dem Hamburger Tennis-Verband.
Organisatorische und sportliche Leitung: Ronald Hinz (Blindentennis-Standortsprecher Hamburg / Vorstand Fachsparte Blindentennis)

Veranstaltungsort und Anreise:

Tennishalle der Tennisanlage des Betriebssportverband Hamburg e. V.
Wendenstraße 120
20537 Hamburg

Anreise mit der S-Bahn bis Hammerbrook (Fußweg ca. 650 m), mit S-Bahn/U-Bahn bis Berliner Tor oder dem Bus der Linien 160, 112 bis Haltestelle Wendenstraße, unmittelbar an der Tennisanlage.

Verpflegung:

Selbstversorgung, Wasser zum Training wird gestellt. Eine Gastronomie mit warmen und kalten Speisen sowie Getränkeangebot ist vorhanden.

Teilnehmerzahl, Kosten und Anmeldung:

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 10,00 Euro pro Person. Darin enthalten sind Programm, Training und Sportstätte. Schläger und Bälle können für den Blindentennistag gestellt werden! Bitte melden Sie sich bei Ronald Hinz per mail an: Ronald.Hinz@LG.Justiz.Hamburg.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, sowohl für Block I als auch für Block II. Es wird daher um zügige Anmeldung gebeten.
Bei begrenzter Teilnehmerzahl behält sich der Veranstalter ein Auswahlverfahren vor. Spätestens nach Anmeldeschluss erhält der Teilnehmer eine schriftliche Anmeldebestätigung. Der Anspruch auf Teilnahme entsteht erst nach schriftlicher Bestätigung durch den Veranstalter. Referentenwechsel sowie Änderungen im Veranstaltungsablauf berechtigen den Teilnehmer nicht zum Rücktritt von der Anmeldung oder zur Minderung des Teilnehmerbeitrages.

Der Teilnehmerbeitrag wird am Veranstaltungstag fällig und ist in bar zu entrichten. Für Begleitpersonen und Trainer wird der gleiche Teilnehmerbeitrag erhoben wie auch für Teilnehmende.

Absage: Die Veranstalter behalten sich vor, z. B. bei ungenügender Beteiligung oder Krankheit eine Veranstaltung abzusagen. Ein Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen.

Schlussbestimmungen:

Die Veranstalter behalten sich Änderungen der Ausschreibung vor. Mit der Anmeldung erkennen die Teilnehmer die Bedingungen der Ausschreibung an.

Kurzübersicht Programm:

12.00 – 14.00 Uhr Trainingsblock I: Nur für Spieler ohne Vorerfahrung.
Begrüßung, Sportliches Kennenlernen, erstes Ausprobieren und Infos zum Blindentennis, Einstiegsimpuls, gemeinsame Erwärmung, Trainingsphase.

14.00 – 17.00 Uhr Trainingsblock II: Für Spieler mit Vorerfahrung.
Spieler des Trainingsblocks I können bei Interesse und soweit möglich eingebunden werden.

17.00 Uhr Abschluss und Abfahrt bzw. lockerer Ausklang in der Gastronomie.

Datenerfassung:

  • Der Teilnehmer erklärt sich durch die Anmeldung damit einverstanden, dass sein Name und seine Anschrift mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie weitere seminarbezogene Angaben von den Veranstaltern erfasst und gespeichert werden.
  • dass ggf. alle Teilnehmenden eine Teilnehmerliste mit Namen, Telefonnummern und Mail-Adressen erhalten.
  • dass die durch den Veranstalter während des Blindentennistages erstellte mediale Dokumentation durch Foto- und Videoaufnahmen von den Veranstaltern und ihren Partnern genutzt wird.

Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie mit der Erfassung und/oder Weitergabe Ihrer Daten nicht einverstanden sind!

Haftungsausschluss:

Jeder Teilnehmer muss über eine eigene Haftpflichtversicherung verfügen. Eine Haftung des Veranstalters für Personen- und Sachschäden wird für Fahrlässigkeit und grobe Fahrlässigkeit ausdrücklich ausgeschlossen.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben