Hörfilmtag bei Filmfestspielen in Lübeck

17.10.2012 (Kommentare: 0)

Liebe Kinofreunde,

am Samstag, 3.11.2012 findet nun bereits zum 6. Mal der alljährliche Hörfilmtag auf dem größten nordeuropäischen Filmfestival außerhalb Skandinaviens, dem 54. Norddeutschen Filmfestival in Lübeck statt. Blinde und sehbehinderte Besucher können dank Übertragungsgeräten, durch die eine akustische Beschreibung zu hören ist, gleichberechtigt mit dem Festivalpublikum den Filmen folgen.

Die Hörfilme des Festivals werden im Saal 7 (1. Etage) des CineStar-Filmpalasts gezeigt.

Das Programm startet um 10.45 Uhr mit "Polizeiruf 110 - Fischerkrieg". Im Anschluss daran läuft eine Folge von "Der Tatortreiniger". Nach einer Mittagspause folgt um 13.45 Uhr die Literaturverfilmung "Arnes Nachlass" von Siegfried Lenz. Das erwartete Ende der Vorstellung ist gegen 15.45 Uhr. Um 17 Uhr findet ein Nachgespräch über die Audiodeskription der gezeigten Hörfilme im "Que Pasa", gleich neben dem CineStar-Filmpalast statt.

Die ermäßigten Kinokarten betragen pro Vorstellung 5,50 Euro. Bis zum 25.10. können Karten und Funkempfänger bei Hela Michalski unter michalski@andersicht.net oder Tel.: 04881/7172 reserviert werden. Bei Bedarf wird Andersicht e.V. einen Begleitservice organisieren.Die Funkempfänger müssen im Anschluss an die Veranstaltung wieder abgegeben werden. Die Übertragungstechnik wird finanziell von der Bert-Mettmann-Stiftung Berlin unterstützt.

Ort: CineStar-Filmpalast Stadthalle, Mühlenbrücke 11, 23552 Lübeck. Der Veranstaltungsort ist mit den Buslinien 1, 2, 6, 7, 9, 15 und 16 problemlos vom Lübecker Bahnhof/ZOB zu erreichen.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben