Führhundgespanne beim Tag der offenen Tür der Rettungshundestaffel Harburg

23.06.2014 (Kommentare: 1)

Am Sonntag, den 29. Juni präsentiert sich die Gruppe der Führhundhalter des Blinden – und Sehbehindertenvereins Hamburg e.V. (BSVH) von 11 Uhr bis 16 Uhr beim Tag der offenen Tür der Rettungshundestaffel Hamburg und Harburg e. V. (BRH).

Wie funktioniert die Zusammenarbeit eines blinden Menschen mit seinem Führhund? Was kann so ein Hund alles? Darf man diese Hunde ansprechen oder streicheln? Beim Tag der offenen Tür der Rettungshundestaffel können Besucher den Führhundgespannen alle Fragen stellen. Die Gruppe der Führhundhalter informiert ausführlich über die Aufgaben und Pflichten von Blindenhunden und den Haltern eines solchen tierischen Hilfsmittels. Darüber hinaus haben Interessierte die Gelegenheit, sich unter der Augenbinde führen zu lassen. Vier Herrchen und Frauchen mit ihren jeweiligen Begleithunden werden vor Ort sein.

Der Tag der offenen Tür findet statt am Sonntag, den 29. Juni 2014 von 11 Uhr bis 16 Uhr auf dem Vereinsgelände der Rettungshundestaffel, Alte Schleuse 23, 21107 Hamburg.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Stephanie Rieckmann | 01.07.2014

Hallo Ihr Lieben,
es war schön Euch kennengelernt zu haben
Ganz Liebe Grüße
von der BRH Rttungshundestaffel Hamburg und Harburg
Steffi und Any