Die BSVH-Vorsitzenden wünschen frohe Weihnachten

19.12.2011 (Kommentare: 0)

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitglieder des BSVH,

schon wieder geht ein Jahr zu Ende, wieder halten wir inne, finden hoffentlich ein wenig Ruhe und Besinnlichkeit in turbulenten Zeiten.

Das vergangene Jahr war ein ereignisreiches in Hamburg. Es wurde gewählt, und es gab einen Regierungswechsel. Den neuen Sozialsenator, Detlef Scheele, konnten wir inzwischen im Louis-Braille-Center begrüßen. Auch die Vorsitzende des Sozialausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft, Katharina Fegebank, informierte sich über die Arbeit des BSVH. Diese Besuche unterstreichen die Bedeutung unserer Arbeit. Im konstruktiven Dialog konnten wir unsere Anliegen und Forderungen verdeutlichen – z. B. beim Thema Barrierefreiheit des NDR.

Auch für den BSVH war das vergangene Jahr turbulent. Vorstand und Verwaltungsrat legten der Generalversammlung einen Entwurf zur Änderung der BSVH-Satzung vor, der allerdings nicht die nötige Zustimmung der Mitglieder fand. Im Nachgang der Versammlung hat sich ein „Ideenpool“ gebildet, der sich mit der Zukunftsgestaltung im BSVH beschäftigt. Dies ist ein Beweis für Ihr Interesse an unserem Verein.

Im kommenden Jahr wählen Sie einen neuen Vorstand. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich Kandidatinnen und Kandidaten finden, die sich in unserer Vereinszeitschrift vorstellen.

Vor einem Jahr hatten wir den bevorstehenden Ruhestand unseres Geschäftsführers und die Suche nach einem Nachfolger angekündigt und wie Sie bereits wissen, haben wir mit unserem PR-Referenten, Heiko Kunert, eine gute Lösung gefunden. Jochen Fischer hat sich bereit erklärt, seinen Abschied aus dem Berufsleben noch ein wenig hinauszuschieben, um seinen Nachfolger in die vielfältigen Aufgaben einzuarbeiten. Im AURA-Hotel Timmendorfer Strand steht im Jahr 2012 auch ein Wechsel in der Hotelleitung bevor. Auch hier sind wir zuversichtlich, eine gute Lösung zu finden.

In der Marschnerstraße 26 gibt es Veränderungen. Leider haben wir in den letzten Jahren keinen geeigneten Pächter gefunden, der das Lokal weiterführen konnte. Die Räumlichkeiten verursachen laufende Kosten in erheblichem Maße. Die Gemeinnützigkeit verlangt, dass diese Räume zu vermieten sind. Der Vorstand hatte keine Alternative und musste beschließen, die Räume an die Firma „BarriereNIX“ zu verpachten. BarriereNIX wird Hilfsmittel für Senioren mit einem Schwerpunkt für sehbehinderte und blinde Menschen sowie integrative Hilfsmittel zur Arbeitsplatzgestaltung anbieten. Die Angebotspalette von BarriereNIX ist jedoch eine andere als die der Hilfsmittelausstellung des BSVH. Den im Bistro stattfindenden „Tag der offenen Tür“ am ersten Dienstag des Monats wird es aber zukünftig weiter geben. Er findet im LBC, Raum Alster, statt.

Die vielen Angebote und Veranstaltungen im Jahr 2011 zeigen – der BSVH lebt. Er lebt von Ihrem Engagement und Ihrer Hilfsbereitschaft, von Mitgliedern, die sich ehrenamtlich in einer der vielen Gruppen engagieren und von Mitgliedern, die den BSVH mit ihrer Spende unterstützen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Allen bedanken, die sich für unseren Verein engagieren. Sie helfen blinden und sehbehinderten Menschen und füllen unseren Verein mit Leben. Unser Dank gilt den hauptamtlichen und den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gleichermaßen, denn nur gemeinsam sehen wir weiter. Unser Dank gilt allen Mitgliedern für Ihre Treue zum BSVH und schließlich allen Spendern und Unterstützern unseres Vereins.

Wir wünschen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ein friedliches Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2012.

Petra Meyer, 1. Vorsitzende des BSVH / Hilding Kissler, 2. Vorsitzender des BSVH

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben