Foto-Projekt: Was blinde Menschen sehen

08.07.2011 (Kommentare: 0)

Portrait von Ruth Wunsch
Foto: Kilian Förster

Blinde Menschen fotografieren ihre Umwelt. Diese Idee hat der Hamburger Fotograf Kilian Foerster realisiert. Auf seiner Homepage schreibt er:

Als Fotograf und visuell wahrnehmender Mensch bin ich gegenüber einem Blinden beeindruckt von seiner Orientierungs- und Wahrnehmungsfähigkeit. Die fotografische Arbeit "blind" zeigt, was blinde Menschen sehen. Zuerst erstellte ich von jedem Teilnehmer ein Porträt. Danach machte der oder die Blinde mit einer Automatikkamera ein Foto an einem Ort, der ihm oder ihr vertraut ist und beschreibt anschließend selbst, was seiner/ihrer Ansicht nach auf dem Foto zu sehen ist.

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg hat Foerster bei seinem Projekt unterstützt. Mehrere unserer Mitglieder haben teilgenommen. Das beeindruckende Ergebnis ist nun auf der Website des Fotografen zu sehen.

Homepage von Kilian Foersters "Blind"-Projekt

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück