"Dialog im Dunkeln" sucht Aushilfen für den Ausstellungsbereich

21.05.2015 (Kommentare: 0)

Der "Dialog im Dunkeln" in der Hamburger Speicherstadt sucht Aushilfen für den Ausstellungsbereich. Gesucht werden blinde oder sehbehinderte Menschen, die gerne auf 450 Euro Basis im Führbetrieb der Ausstellung DIALOG IM DUNKELN® tätig sein wollen.

Die Tätigkeit umfasst:

  • das Führen unserer Besucher durch die lichtlosen Räume der Ausstellung
  • Gespräche führen mit den Besuchern zu den Themen Blindheit und Sehbehinderung
  • Barkeeper in der Dunkel-Bar
  • Betreuung von Besuchern bei Sonderveranstaltungen im Dunkeln

Anforderung:

  • Kommunikationsfähig
  • Gern mit Menschen umgehen (unterschiedliche Besuchergruppen)
  • Umgang mit Kindern (pädagogische Kenntnisse von Vorteil)
  • Man muss selbständig und mobil sein
  • Persönlich belastbar
  • Gesetzlicher Status „blind/sehbehindert“
  • Keine Angst vor der Dunkelheit haben
  • Gute klare Aussprache in Deutsch
  • Andere Sprachkenntnisse sind von Vorteil

Wenn Sie Fragen haben oder sich bewerben wollen, erreichen Sie "Dialog im Dunkeln" unter der Telefonnummer 040 309 634 -34 oder -46 oder E-Mail: Bewerbung@dialog-im-dunkeln.de. Weitere Informationen zum "Dialog im Dunkeln" finden Sie im Internet unter www.dialog-im-dunkeln.de

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben