Deutsche Bahn sucht blinde und sehbehinderte TesterInnen für App "DB Barrierefrei"

06.12.2016 (Kommentare: 0)

Die Deutsche Bahn entwickelt derzeit eine Smartphone-App, die Menschen mit Behinderungen das Reisen erleichtern soll. Die neue App "DB Barrierefrei" soll unter anderem Anzeigetafeln auf Bahnsteigen vorlesen, Aufzugstörungen mitteilen oder Reisende auf dem Bahnsteig zur Einstiegstür des Zuges leiten. Im Zug soll sie helfen, den reservierten Sitzplatz zu finden, und bei Bedarf den Kontakt zum Zugpersonal herstellen. Die Deutsche Bahn sucht nun blinde und sehbehinderte Smartphone-Nutzer für Anwendertests.

An der Entwicklung der App waren und sind Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen beteiligt. Von der ersten Idee bis zum Prototyp wurden Experten in eigener Sache einbezogen. Nun soll die Beteiligung auf eine breitere Basis gestellt werden. Deshalb sucht die Deutsche Bahn unter anderem blinde und sehbehinderte Smartphone-Nutzer, die schrittweise die verschiedenen Funktionen testen und mit ihren Rückmeldungen helfen, die App zu optimieren.

Gerhard Renzel, Leiter des Gemeinsamen Fachausschusses für Umwelt und Verkehr im DBSV, appelliert an blinde und sehbehinderte Menschen, sich an den Nutzertests zu beteiligen. "Je mehr Menschen Feedback geben und damit an der Entwicklung der App mitwirken, desto besser wird das Produkt", so seine Überzeugung.

Wer sich als Testperson zur Verfügung stellen möchte, schreibt bitte eine E-Mail mit der Betreffzeile "Test Prototyp DB Barrierefrei" an msz@deutschebahn.com

Die Interessengemeinschaft blinder und sehbehinderter Computernutzer (ISCB) bietet den Teilnehmern an dem Test eine Plattform zum Austausch über die App an. Hierfür wurde eine Mailingliste eingerichtet. Zur Anmeldung schicken Sie bitte die Mitteilung der Deutschen Bahn über Ihre Beteiligung am Test an Peter Brass, E-Mail: p.brass@iscb.de

Quelle: DBSV-Direkt

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben