Der DBSV hat ein neues Präsidium

26.05.2014 (Kommentare: 0)

Beim Verbandstag des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) wurde am vergangenen Freitag das Führungsteam für die nächsten vier Jahre bestimmt. Das Präsidium besteht laut Verbandssatzung aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten und sieben weiteren Mitgliedern, die alle blind oder sehbehindert sein müssen.Präsidentin bleibt Renate Reymann.

Renate Reymann aus Peckatel in Mecklenburg-Vorpommern wurde ebenso wie Vizepräsident Hans-Werner Lange aus Hannover in den ersten beiden Abstimmungen in ihrem Amt bestätigt. Das erfolgreiche Duo an der Spitze des DBSV geht damit in die dritte Legislaturperiode. Anschließend wurden die folgenden sieben weiteren Präsidiumsmitglieder gewählt:

  • Peter Brass (Berlin)
  • Jette Förster (Berlin - Jugendreferentin im Blinden- und Sehbehinderten-Verband Sachsen-Anhalt)
  • Klaus Hahn (Münster)
  • Prof. Dr. Thomas Kahlisch (Leipzig)
  • Dr. Thomas Krämer (Berlin - Mitglied im Landesvorstand des Bayerischen Blinden- u. Sehbehindertenbundes)
  • Hans-Joachim Krahl (Magdeburg)
  • Rudi Ullrich (Marburg)
DBSV-Präsidium 2014 © DBSV/Oliver Ziebe
Das neue DBSV-Präsidium 2014 © DBSV/Oliver Ziebe

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben