Das „M“ kommt weg!!!

17.09.2015 (Kommentare: 0)

Viele Mitglieder sind dem Aufruf des BSVH gefolgt und haben sich in den letzten Wochen beim HVV über das „M“ vor der Liniennummer in den Displays der Metrobusse beschwert. Und auch ein aktueller Beschluss der Hamburger Bürgerschaft forderte aufgrund der Beschwerden, dass „M“ wieder abzuschaffen. Jetzt haben wir es mit vereinten Kräften geschafft. Der HVV hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass „M“ zum Fahrplanwechsel aus den Displays zu streichen.

"Für über 40.000 sehbehinderte Hamburgerinnen und Hamburger ist das eine gute Nachricht,“ erklärt Heiko Kunert, Geschäftsführer des BSVH. „Wir freuen uns sehr über die Entscheidung des HVV und auch darüber, dass sie relativ schnell getroffen wurde. Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr ist eine Grundvoraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe, daher ist der Verzicht auf das M ein positives Signal für alle Menschen mit Behinderung."

Hier zur Meldung des HVV:

MetroBus-Linienbezeichnungen: Zum Fahrplanwechsel werden Fahrgastwünsche umgesetzt Ab dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 werden die MetroBusse im HVV ohne das vorangestellte „M“ im Fahrtzielanzeiger unterwegs sein. Damit reagiert der HVV auf Hinweise zur schlechten Lesbarkeit der Liniennummern. Dies entspricht auch einem aktuellen Beschluss der Bürgerschaft.

Die Änderung erfolgt zum Fahrplanwechsel, weil gleichzeitig alle Informationsmedien (Fahrplanbücher, Haltestellenaushänge und -masten etc.) angepasst werden müssen, um eine konsistente Information zu gewährleisten. Das bekannte und bewährte MetroBus-Netz im HVV bleibt davon unberührt grundsätzlich weiter unter diesem Namen bestehen.

Quelle: www.hvv.de

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben