Chronik-Lesung am 5. Juli: Blindenselbsthilfe fällt nicht vom Himmel

03.06.2010 (Kommentare: 0)

Die Chronik ist da: 100 Jahre Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg. Das Jubiläum im vergangenen Jahr bot den Anlass zu forschen, welche Ziele sich die Gründungsmitglieder auf die Fahnen geschrieben haben und wie sich die Ziele und Schwerpunkte im Laufe eines Jahrhunderts entwickelten und wie der Verein die Herausforderungen der jeweiligen Zeit meisterte.

Ulrike Backofen hat Originaldokumente gesichtet, in Archiven gewühlt, Zeitzeugen befragt. In ihrer Chronik stellt sie die zentralen Themen vor und zeichnet jeweils ihre Entwicklung nach. Dabei zitiert die Autorin aus den verschiedenen Satzungen, aus Briefen, Protokollen, der Vereinszeitschrift, der Presse und Interviews, so dass Mitglieder und Zeitzeugen gewissermaßen im "O-Ton" zu Wort kommen.

Am Montag, 5. Juli 2010 - 101 Jahre nachdem der Verein ins Hamburger Vereinsregister aufgenommen wurde - können Sie sich selbst ein Bild machen. Ulrike Backofen stellt an diesem Tag um 17 Uhr im Louis-Braille-Center (Raum Elbe) ihr Buch vor. Sie wird von ihrer spannenden Arbeit, ihren Entdeckungen und Aha-Erlebnissen sprechen. Es wird aus der Chronik gelesen. Und es wird ein Quiz geben, bei dem Sie die BSVH-Chronik gewinnen können. Tauchen Sie ein in 100 Jahre spannende Geschichte. Lernen Sie die Wurzeln Ihres BSVH kennen.

Sie können das Buch "Blindenselbsthilfe fällt nicht vom Himmel - eine Chronik" im Louis-Braille-Center zum Preis von 14,95 Euro käuflich erwerben (Schwarzschrift). Eine ergänzende DAISY-Fassung ist in Arbeit. Ihre Bestellung richten Sie bitte an Wiebke Larbie, Tel. 040-209404-16.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück