"Blindsight" mit Sabriye Tenberken ab 10. Januar 2008 im Hamburger Abaton Kino

13.12.2007 (Kommentare: 0)

"Blindsight" mit Sabriye Tenberken ab 10. Januar 2008 in den Hamburger Kinos

Vor der atemberaubenden Kulisse des Himalajas begleitet "Blindsight" den spannenden Aufstieg von sechs tibetischen Teenagern auf den 8000 Meter hohen Lhakpa Ri. Diese Unternehmung erscheint umso unglaublicher, da die tibetischen Kinder blind sind und von einer blinden Lehrerin begleitet werden. Die Expedition führt die Kinder aus einem Leben mit dem Stigma des Blindseins heraus und gibt ihnen eine neue Zukunft.

"Blindsight" ist ein intensiver, ungewöhnlicher Film über die Kraft von Freundschaft, Solidarität und Liebe, der uns vermittelt, dass wir alle Ziele erreichen können, wenn wir den Weg gemeinsam gehen und an unsere innere Kraft glauben.

Kurzinhalt

Blindsight erzählt von der blinden deutschen Lehrerin Sabriye Tenberken (Gründerin von Braille Without Borders; 2005 Bundesverdienstkreuz; 2006 National Friendship Award der Regierung der Volksrepublik China; 2006 Mother Teresa Award), die in Tibet die erste Blindenschule gegründet hat. Gemeinsam mit sechs ihrer Schüler und dem blinden US Bergsteiger Erik Weihenmayer, unterstützt durch erfahrene Bergführer, wagt sie den Aufstieg auf den 8000 Meter hohen Lhakpa Ri an der Nordseite des Mount Everest. Erik Weihenmayer ist der erste blinde Bergsteiger, der den Mount Everest bezwang.

Die britische Dokumentarfilmerin Lucy Walker begleitet die blinden Schülerinnen und Schüler über viele Monate und gibt Einblicke in die persönlichen Geschichten der Kinder, deren Leben vom gesellschaftlichen Außenseiterdasein geprägt ist, da die tibetische Gesellschaft Blindheit als einen Fluch empfindet. Die tief gehenden Erfahrungen und das Erlebnis der Gemeinschaft in einer feindlichen Umgebung stärken das Selbstvertrauen der Kinder und zeigen ihnen, dass Blindheit eben nicht Ausgeschlossenheit vom Leben bedeuten muss.

"Blindsight" gewann 2007 den Publikumspreis der Berlinale in der Sektion Panorama und den Publikumspreis des Filmfestival Gent, wurde 2006 für den British Independent Film Award nominiert und gewann 2006 den Publikumspreis des AFI Filmfestival Los Angeles und den Publikumspreis für den Besten Dokumentarfilm auf dem Palm Springs Film Festival 2007.

Termine Abaton-Kino

Allendeplatz 3, 20146 Hamburg, Telefon: 41 320 320, www.abaton.de

Premiere mit Sabriye Tenberken am 7.1.08 um 20.00 Uhr. Weitere Termine: 13.+20.+27.1. um 11.00 Uhr, 12.+19.1. um 13.00 Uhr.

Vorstellungen mit Audiodeskription am 27.1.08 um 11.00 Uhr und 6.2.08 um 15.00 Uhr.

Einen ersten Eindruck von Blindsight können Sie über den Hörflyer gewinnen, den Sie hier im MP3-Format herunterladen können.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück