Behinderungen im ÖPNV

07.12.2016 (Kommentare: 0)

In den kommenden Tagen kommt es im öffentlichen Personennahverkehr in Hamburg zu einigen Änderungen und Sperrungen, auf die sich Fahrgäste einstellen müssen. So hält die Linie U3 am morgigen Donnerstag, den 8. Dezember aufgrund des Treffens der Außenminister der OSZE nicht an der Haltestelle Rathaus. Der Zug fährt ohne Halt durch die Haltestelle durch. Darüber hinaus müssen sich die Hamburgerinnen und Hamburger auf weitere Änderungen einstellen:

Sperrung auf der Linie U1

darüber hinaus wird auf der U-Bahn-Linie U1 von Freitag, 9. Dezember, ca. 21:30 Uhr bis Sonntag, 11. Dezember, Betriebsschluss die Haltestellen zwischen Norderstedt Mitte und Ochsenzoll gesperrt. Der U-Bahn-verkehr wird durch Busse ersetzt. Grund hierfür sind arbeiten im Entwässerungssystem.

Gleisänderungen im Bahnhof Altona

Aufgrund von Bauarbeiten kommt es an den nächsten Wochenenden zu veränderten Gleisbelegungen in der S-Bahn-Station Altona. Dies betrifft jeweils Samstag, den 03.,10. und 17. Dezember (ab 1 Uhr) bis Sonntag, den 04.,11. und 18. Dezember (Betriebsschluss). Die Züge der S1 fahren in Richtung Airport/Poppenbüttel aus Gleis 2 und haben keinen bahnsteiggleichen Übergang zur S31 Die Züge der S21 fahren aus Gleis 3 (Nachtverkehr) Die Züge der S3 fahren aus Gleis 2 in Ri. Neugraben/Buxtehude/Stade Die Züge der S31 fahren aus Gleis 3 Von der S1 und S3 aus gibt es im Nachtverkehr keinen bahnsteiggleichen Übergang zur S21.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben