Aufruf zum internationalen Schreibwettbewerb über die Brailleschrift

06.05.2015 (Kommentare: 0)

Der DBSV ruft zur Beteiligung am EBU Onkyo World Braille Essay Contest 2015 - Europe auf. Der Wettbewerb wird von dem japanischen Elektronikhersteller Onkyo Corporation und der Zeitung Braille Mainichi organisiert und in Europa von der Europäischen Blindenunion (EBU) durchgeführt. Blinde, sehbehinderte und sehende Brailleleser können sich mit kurzen Texten bis zum 1. Juni an dem Wettbewerb beteiligen.

Gefragt sind Beiträge, die unter dem Motto "Ohne Braille wäre das nicht passiert" stehen, der Umfang darf 3.000 Zeichen nicht überschreiten. Die Texte können sich zum Beispiel mit der Bedeutung der Brailleschrift für die soziale, berufliche und gesellschaftliche Partizipation beschäftigen, mit der persönlichen Verwendung von Braille, mit Braille im elektronischen Zeitalter oder mit der Zukunft der Punktschrift. Es darf auch Lustiges, Kurioses und Kritisches zu Braille thematisiert werden.

Pro Person darf nur ein Text eingereicht werden. Wer möchte, kann seiner Einreichung eine englische Übersetzung beifügen. Zusätzlich sind der Vor- und Nachname sowie das Alter des Autors anzugeben. Mit der Einreichung übertragen die Teilnehmer alle Rechte an ihrem Text an den DBSV und die EBU. Außerdem erklären sie sich damit einverstanden, dass ihr Name vom DBSV und der EBU publiziert wird.

Der DBSV wählt Anfang Juni bis zu fünf Texte aus und leitet diese im Original und in englischer Übersetzung als deutsche Beiträge zum Wettbewerb an die EBU weiter. Die EBU entscheidet Ende September über die europäischen Gewinner. Es wird ein Hauptpreis in Höhe von 2.000 US-Dollar vergeben, außerdem je zwei Preise über 1.000 und 500 US-Dollar für Teilnehmer über und unter 25 Jahren.

Bitte senden Sie Ihren Text digital oder auf Papier in Braille an den DBSV, Reiner Delgado, Rungestr. 19, 10179 Berlin, E-Mail: r.delgado@dbsv.org

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben