Podiumsdiskussion im Rathaus: Armut abwenden – Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen öffnen

23.11.2017 (Kommentare: 0)

Am Sonnabend, den 25. November lädt die Fraktion Die Linke von 16 Uhr bis 18 Uhr zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Armut abwenden, Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen konsequent öffnen“ in den Kaisersaal des Rathauses ein. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der Frage, warum Menschen mit (Schwer-)Behinderungen oft arbeitslos bleiben und warum so viele Unternehmen lieber was bezahlen statt sie einzustellen. Heiko Kunert, Geschäftsführer des BSVH, diskutiert mit. Der Eintritt ist frei.

Auf ein Podium sprechen zum Thema:

  • Cansu Özdemir (Fraktionsvorsitzende, inklusionspolitische Sprecherin DIE LINKE. Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft)
  • Margit Glasow (Inklusionsbeauftragte der Partei DIE LINKE)
  • Heiko Kunert (Geschäftsführer Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. - BSVH)
  • Thomas Worseck (Geschäftsführer Gehörlosenverband Hamburg e.V. - GLVHH)
  • Achim Ciolek (Geschäftsführer Hamburger Arbeitsassistenz)
  • Detlef Boie (Bereichsleitung Arbeit & Bildung Rauhes Haus)
  • Heike Gramkow (Niederlassungsleitung Hamburg und Bremen Auticon)
  • Johanna Blunk (JobCoach Auticon)
  • Barbara Lambrecht (Leitung Treffpunkt Job von Haus 5)

Es werden Gebärdensprach- und Schriftsprachdolmetscherinnen vor Ort sein. Der Eingang für Rollstuhl-Fahrende befindet sich hinter dem Rathaus. Es sind Hinweisschilder vorhanden. Auf Wunsch wird man von der Tür zum Kaiser-Saal begleitet.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben