Aktuelle Einschränkungen im Hamburger ÖPNV

03.03.2017 (Kommentare: 0)

In den kommenden Wochen müssen sich Fahrgäste des öffentlichen Personennahverkehrs in Hamburg auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Hier die Sperrungen im Überblick:

Von Samstag, 4. März, ca. 0.00 Uhr, bis Sonntag, 26. März, Betriebsschluss, wird die U1 zwischen den Haltestellen Ochsenzoll und Langenhorn Markt in beiden Richtungen gesperrt. Grund hierfür sind Arbeiten zum barrierefreien Ausbau der Haltestelle Langenhorn Nord. Die HOCHBAHN richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Zusätzlich fährt ein Express-Bus direkt zwischen Ochsenzoll und Langenhorn Markt (Mo.-Fr. ca. 06:00–21:30 Uhr; Sa. ca. 10:30–20:30 Uhr; So. kein Betrieb). Die Fahrzeit kann sich je nach Verkehrslage um bis zu 20 Minuten verlängern.

Von Montag, 6. März (4 Uhr) bis Sonntag, 19. März (Betriebsschluss) fahren keine S-Bahnen zwischen Hauptbahnhof und Landungsbrücken. Grund dafür sind umfangreiche Modernisierungsarbeiten an Bahnstationen im Citytunnel. Die Fahrgäste könnten sich in dieser Zeit auf die bestehenden Buslinien zwischen Hauptbahnhof und Landungsbrücken verlassen, teilte die S-Bahn Hamburg mit.

Im gleichen Zeitraum fahren zwischen Ohlsdorf und Poppenbüttel Busse statt S-Bahnen. Die fahrplanmäßigen Züge der Linie S11 fallen aus.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben