Hörfilm-Kino: Im Garten der Klänge

31.08.2012 (Kommentare: 0)

am Donnerstag, den 6. September 2012 haben Kinogänger die Möglichkeit den Film "Im Garten der Klänge" im Lichtmess-Kino als Hörfilm zu erleben.

Das Lichtmess-Kino befindet sich in der Gaußstraße 25 (5 Gehminuten vom Bahnhof Altona entfernt), 22765 Hamburg.

Die Karten kosten 4 Euro pro Person (Begleitpersonen sind nicht frei). Es stehen 88 Plätze zur Verfügung. Reservierungen sind nicht möglich.

IM GARTEN DER KLÄNGE ist eine poetische Entdeckungsreise in die Grenzgebiete der Kommunikation, ein leiser und berührender Film über die Welt der Töne, Klänge und Geräusche.

IM GARTEN DER KLÄNGE ist das charismatische Porträt des Musikers, Therapeuten und Klangforschers Wolfgang Fasser. Durch eine Erbkrankheit als Jugendlicher erblindet. erfuhr Wolfgang Fasser früh, was es bedeutet, anders zu sein. Auf dem Weg durch die Dunkelheit entdeckte er die Kraft der Klänge von Natur und Instrument.

Heute lebt Fasser in der abgelegenen wunderschönen Landschaft des Casentino (Toskana). Dort arbeitet er mit schwer behinderten Kindern und nutzt die eigene Lebenserfahrung als Blinder, um den Kindern zu helfen, sich auf die Welt einzulassen und ihre individuellen Möglichkeiten auszuschöpfen. Dabei zeigt er, dass Verlust unbegrenzten Gewinn bedeuten kann und Nichtverstehen häufig faszinierender ist als Verstehen.

Nicola Bellucci hat über einen Zeitraum von zwei Jahren beobachtet, wie Fasser einen Dialog mit seinen Schützlingen aufbaut und ihn auf seinen nächtlichen Streifzügen durch die Toskana begleitet, wenn er, ausgestattet mit Blindenstock und Tonbandgerät, aufbricht, um neue «Klanglandschaften» zu entdecken. „«Für mich sind die Tonaufnahmen wie Postkarten», sagt Wolfgang Fasser. «Ich habe nicht das Gefühl, ich sehe nicht, denn ich höre ja.»

Ein Muss für alle „Grenzgänger“ und solche, die es werden wollen.

Unsere Nachrichten als RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben